Strategie

Chartschule: Volumen im Trading so hilft es dir!

Chartschule: Volumen im Trading so hilft es dir!

Volumen im Trading ein sehr spannendes Thema. Es verrät uns einige Dinge, die man im Chart nicht sehen kann und ist so eine sehr gute Ergänzung zu der normalen Chartanalyse. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, dir in der heutigen Chartschule das Volumen vorzustellen. 

So kannst du dir vielleicht ein paar Anregungen holen und deine Chartanalyse weiter verbessern. Denn das Volumen im Trading kann dir ganz klar einen kleinen Vorsprung gegenüber anderen Tradern bringen.

Aber genug der leeren Worte. Lass und gleich mit einem Beispiel einsteigen. Dazu habe ich heute den Chart von der Facebook Aktie mitgebracht.

Volumen im Trading

Am Beispiel von Facebook möchte ich dir eine wichtige Beobachtung zeigen. Diese sieht man sehr häufig beim Volumen, aber dieser Hinweis ist nicht im Chart zu entdecken. Dabei handelt es sich um sogenannte “Volumenspitzen” oder “Volumenspikes”. Vielleicht fragst du dich was “Volumenspitzen” sind.

Am besten guckst du dir dazu den Chart der Facebook Aktie an. Der Charttechniker in dir sieht einen sehr schönen Aufwärtstrend mit einem aktuellen Gap in die Trendrichtung. Unten die grünen und roten Balken zeigen uns das Volumen. Wie man sehen kann, hält sich das Volumen meistens an einem Durchschnitt.

Allerdings passiert es hin und wieder das das Volumen stark ansteigt. Weit über den Durchschnitt hinaus und genau das sind die “Volumenspikes”. Ich habe dir mal drei exemplarisch mit einer blauen Linie markiert. Bevor du weiter ließt, habe ich eine kleine Aufgabe für dich. Wenn es zu einem “Volumenspike” gekommen ist, was passiert danach?

Was passiert nach einem "Volumenspike"?

Was passiert nach einem “Volumenspike”?

Hast du es herausgefunden bzw. die Regelmäßigkeit entdeckt? Wenn ja, lass es mich gerne in den Kommentaren wissen. Für alle anderen, die es noch nicht herausgefunden haben. Die Lösung ist, dass der Kurs nach den “Volumenspikes” gerne die Richtung wechselt. Schau dir den Chart noch einmal mit diesem neuen Wissen an.

Du wirst erkennen, dass der Kurs beim ersten Volumenspike beginnt zu drehen. Als er dann sein Tief erreicht hat kommt erneut ein erhöhtes Volumen auf. Danach beginnt der Kurs wieder zu steigen. Aktuell haben wir wieder so einen Volumenspike. Wir werden sehen was als nächstes passiert…

Was passiert bei einem erhöhten Volumen?

Die Frage ist, wieso der Kurs an solchen Spikes dreht. Dazu muss man verstehen, was an so einem erhöhten Volumen abläuft. Bleiben wir bei der Facebook Aktie. Bevor es zu dem “Volumenspike” gekommen ist, hat der Markt eine große Aufwärtsbewegung hinter sich gehabt. Diese wurde vor allem mit großen Market Orders gefüttert. Dabei hat sie immer wieder die Sell Orders ausgelöst.

Aber ab einem gewissen Punkt haben die Käufer keine Kraft mehr und sind nicht in der Lage den Kurs weiter nach oben zu schieben. Die Sell Orders stauen sich und das Volumen beginnt zu steigen. Irgendwann ist der Druck zu groß und der Markt beginnt zu fallen.

Deshalb stellt ein erhöhtes Volumen häufig ein Warnsignal da. Du solltest bei erhöhten Volumen aufpassen, ob der Markt schon lange gelaufen ist. Wenn das der Fall ist, kann das erhöhte Volumen ein Signal dafür sein, dass der Markt überkauft ist.

Das Volumen im Trading kann es Warnsignal für dich sein

Das Volumen im Trading kann es Warnsignal für dich sein © ESB Professional/Shutterstock.com

Fazit zum Volumen im Trading

Das Volumen im Trading kann dir ein sehr gutes Hilfsmittel sein, um gewisse Dinge zu sehen, die der Chart dir nicht zeigen kann. Es ist also sozusagen dein zweiter geheimer Chart. Achte also immer mal wieder darauf, ob der Markt nach langem Kursanstiegen oder Abfällen eine “Volumenspitze” bildet.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat freue ich mich, wenn du ein Kommentar da lässt und den Artikel mit einem Freund teilst.


Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Strategie

More in Strategie

Forex Strategie: So wirst du erfolgreich im Markt!

Christian Maikranz16. Dezember 2017

Breaking News: Christian zeigt seine Tradingperformance öffentlich!

Christian Maikranz12. Dezember 2017
Ich empfehle dir, mindestens 5 Märkte für den Anfang anzuschauen und erstmal nicht über 10 Märkte zu gehen!

Penny Stocks: Der Weg zum schnellen Reichtum

Christian Maikranz10. Dezember 2017
Der Markt stürzt ab

Spekulationsblase: Wie man einen Crash vorhersehen kann!

Christian Maikranz30. November 2017

Chartschule: Signifikante Punkte im Chart finden

Christian Maikranz1. Oktober 2017
Beim Traden lernen geht es um Dich!

Marktanalyse: EUR/USD, DAX und Gold

12. August 2017

150 Euro: Kann man mit so wenig Geld handeln?

1. August 2017

Martingale System: Eine Roulett Strategie im Trading?

25. Juli 2017
Charts der Börse

Chartschule: Wie man seine Charts richtig analysiert

13. Juli 2017