Reicht 1 Stunde am Tag für Positionstrading? Q&A #7

Reicht 1 Stunde am Tag für Positionstrading? Q&A #7

Wir wurden gefragt, ob es möglich ist, mit einer Stunde täglich ein sauberes Positionstrading betreiben zu können.
Die Antwort wollen wir kurz und knapp liefern und heißt ganz klar: JA!
Für ein ordentliches Daytrading würde eine Stunde am Tag natürlich überhaupt nicht ausreichen – das ist klar! Doch in größeren Zeiteinheiten würde man es mit einem funktionierenden Zeitmanagement durchaus schaffen.
Wichtig dabei ist, dass man mit Plan und System an die Sache herangeht und in dieser Stunde sich kurz einen Marktüberblick verschafft, bestehende Positionen bei Bedarf verwaltet und die Orders für neue Positionen in den Markt legt. Sobald man jedoch in unstrukturiertes Verhalten übergeht und seinem Plan nicht folgt, ist ein erfolgreiches Positionstrading nicht möglich.

Da man im Positionstrading in der Regel seine Trades im 4-Stunden Chart bis zum Tageschart, ggf. auch Wochenchart, sucht, dürfte das für eine Person, die nur eine Stunde Zeit am Tag hat, absolut kein Problem sein.

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verschiedenes

More in Verschiedenes

Ein Jahr Trump und wir leben noch!

Christian Maikranz14. November 2017
Depressiver Trader

Tradingausreden: Und wie DU sie lösen kannst!

Christian Maikranz9. November 2017

Bitcoin Broker: Halte dich fern von den Zockerbuden!

Christian Maikranz4. November 2017

Blackbox: Der erste Geburtstag ist immer besonders!

Christian Maikranz2. November 2017

Bis wo DU es schaffen kannst!

Christian Maikranz31. Oktober 2017

Exklusives Seminar: KOSTENLOSES teamtrader Seminar

Christian Maikranz27. Oktober 2017

Bitcoin: Wahnsinn oder Zukunftsmusik?

Christian Maikranz21. Oktober 2017

Coca Cola: A never ending Story

Christian Maikranz19. Oktober 2017

#GeldmitSwingtrading: So sollte es immer laufen!

Christian Maikranz17. Oktober 2017