Reicht 1 Stunde am Tag für Positionstrading? Q&A #7

Reicht 1 Stunde am Tag für Positionstrading? Q&A #7

Wir wurden gefragt, ob es möglich ist, mit einer Stunde täglich ein sauberes Positionstrading betreiben zu können.
Die Antwort wollen wir kurz und knapp liefern und heißt ganz klar: JA!
Für ein ordentliches Daytrading würde eine Stunde am Tag natürlich überhaupt nicht ausreichen – das ist klar! Doch in größeren Zeiteinheiten würde man es mit einem funktionierenden Zeitmanagement durchaus schaffen.
Wichtig dabei ist, dass man mit Plan und System an die Sache herangeht und in dieser Stunde sich kurz einen Marktüberblick verschafft, bestehende Positionen bei Bedarf verwaltet und die Orders für neue Positionen in den Markt legt. Sobald man jedoch in unstrukturiertes Verhalten übergeht und seinem Plan nicht folgt, ist ein erfolgreiches Positionstrading nicht möglich.

Da man im Positionstrading in der Regel seine Trades im 4-Stunden Chart bis zum Tageschart, ggf. auch Wochenchart, sucht, dürfte das für eine Person, die nur eine Stunde Zeit am Tag hat, absolut kein Problem sein.

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verschiedenes

More in Verschiedenes

Tradingproblem: Alkohol und Drogen unter Tradern…

Christian Maikranz18. September 2017
Die Traumfrau eines Trades

Tradingtraum: Das typische Bild eines Traders!

Christian Maikranz16. September 2017

Charttypen: Ein Wunsch aus der Community!

Christian Maikranz14. September 2017

DAX: Das Geldverdienen beginnt wieder!

Christian Maikranz12. September 2017

Tradingkonto: Wann man bereit für ein Livekonto ist

Christian Maikranz9. September 2017

Uhr.de: Wie ein Prinz die Börse steuerte…

Christian Maikranz5. September 2017

Trading lernen: Geld ausgeben?! Nein danke!

Christian Maikranz2. September 2017

Bitcoin: 400% Gewinn und noch kein Ende in Sicht?

Christian Maikranz31. August 2017

Freunde im Trading: Deshalb macht es keinen Sinn

Christian Maikranz29. August 2017