fbpx
Analyse

Marktanalyse: Wir bereiten dich für die Woche vor!

Marktanalyse: Wir bereiten dich für die Woche vor!

Nachdem wir auf Whatsapp gefragt haben, ob Interesse nach einer Marktanalyse besteht, haben wir ein eindeutiges Feedback erhalten. Viele haben sich eine Marktanalyse gewünscht und diesem Wunsch kommen wir nun nach. Wir werden jetzt regelmäßig Marktanalysen hier auf dem Blog veröffentlichen.

Dabei werden wir auch auf konkrete Einstiege und Stops eingehen. Damit hast du die Möglichkeit unseren Handelsstil besser kennenzulernen. Wir werden die Marktanalyse mit den Märkten beginnen, die sich bei Whatsapp gewünscht wurden. Das waren vor allem die Major Forex-Paare.

Deshalb werden wir uns immer die großen Forex Paare vornehmen, DAX und S&P500. Allerdings möchten wir jede Woche einen Spezialmarkt einfügen. Dieser wechselt immer wieder und kann sich von dir gewünscht werden. Dazu kannst du einfach deinen Wunsch unter diesen Artikel schreiben oder aber du sendest uns eine Whatsappnachricht.

MARKTANALYSE FÜR DIE WOCHE 09.04-13.04.2018

EUR/USD

Nachdem der EUR/USD ein Double Top gebildet hat ist dieser aus einem Dreieck ausgebrochen. Am Donnerstag ist der Kurs nun am Ziel, einer markanten Aufwärtstrendlinie, angekommen. Dort ist das Major-Währungspaar vorerst abgeprallt. Ob der EUR/USD nun ein Richtung Tripple Top wandert, oder aber gleich nach unten ausbricht, bleibt abzuwarten. Je nachdem werde ich reagieren.

Der EUR/USD befindet sich momentan an einer interessanten Aufwärtstrendlinie.

GBP/USD

Der GBP/USD ist immernoch im Wimpel. Deswegen habe ich hier auch letzte Woche wieder die Füße still gehalten. Es ist ganz wichtig, die Einstiege nie zu erzwingen! Es gibt genug Währungspaare und Indizes, sodass es immer irgendwo einen guten Entry gibt. Ein Wimpel spitzt sich immer weiter zu, sodass irgendwann ein Ausbruch kommen muss! Ich denke, dass dieser im GBP/USD in den nächsten zwei Wochen kommen wird, also Augen auf!

Der GBP/USD befindet sich immernoch in einem Wimpel. Hier ist “abwarten und beobachten” angesagt!

USD/CAD

Nachdem der USD/CAD nach oben aus dem Wimpel ausgebrochen und schnell bis zum 61er Retracement angestiegen ist, ist der Kurs dort an einer Abwärtstrendlinie abgeprallt und hat, wie bereits vermutet, eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation ausgebildet, welche bereits ausgelöst wurde. Das Ziel dieser Formation ist ein Rücklauf zum 23er Retracement bei ca. 1.248. Ich werde dieses Pattern handeln, da es ein gutes CRV bietet.

Der USD/CAD hat eine SKS gebildet, welche bereits ausgelöst wurde. Laut dieser sollte es nun rund 300 Pips nach unten gehen.

USD/JPY

Der USD/JPY ist momentan mittelfristig in einer Seitwärtsphase. Im Monatschart ist er allerdings vor gut einer Woche an einer Aufwärtstrendlinie abgeprallt. Seitdem ist der USD/JPY im H4 abwärts im Aufwärtstrend mit einem gewissen Momentum. Dieses kann genutzt werden, um die mittelfristige Seitwärtsphase zu verlassen. Sobald das geschieht und der Trend immernoch ein gewissen Volumen aufweist werde ich einsteigen.

Langfristig ist der USD/JPY klar im Aufwärtstrend, mittelfristig allerdings in einer Seitwärtsphase. Ob diese nun verlassen werden kann wird sich zeigen.

DAX

Der Deutsche Aktienindex hat in dieser Woche ein paar Punkte plus gemacht. Trotzdem sieht es vorerst düster für alle Bullen aus! Denn der DAX ist letzte Woche erneut an einer wichtigen Abwärtstrendlinie abgeprallt, wodurch sich nun ein Dreieck bildet. Auch hier gilt: Abwarten! Keine voreiligen Order setzen, sondern auf gute Gelegenheiten und Signale warten.

In der Seitwärtsphase des DAX hat sich ein Dreieck gebildet. Die Tendenz geht also momentan eher Richtung Süden.

S&P 500

Der S&P 500 hat auch diese Woche wieder an Wert verloren. Die Bullen können nur hoffen, dass der vorübergehend intakte Boden hält und der S&P 500 wieder dreht und Richtung Himmel fortfährt. Doch es sieht schlecht aus: Es entstehen immer tiefere Tiefs und tiefere Hochs. Der Abwärtstrend ist im S&P 500 also noch aktuell und die lange Zeit der Bullen scheint, zumindest vorläufig, vorrüber.

Der Boden im S&P 500 ist momentan die einzige Hoffnung für die Bullen.

Spezialmarkt: AUD/USD

Der AUD/USD befindet sich momentan an der unteren Begrenzung von einem Dreieck. Zumindest kurzfristig gibt es bereits höhere Hochs und höhere Tiefs, was ein erster Indikator für ein Abprallen an der Aufwärtstrendlinie ist. Doch mit viel Momentum ist diese Aufwärtsbewegung bisher nicht gesegnet. So oder so: Egal, oder der AUD/USD im Dreieck bleibt oder aus diesem ausbricht – das Potential ist riesig. Hier sollte man also Anfang nächster Woche unbedingt einen Blick riskieren und ggf. einen Trade eingehen.

Der AUD/USD befindet sich momentan an der unteren Begrenzung eines Dreiecks. Dieses Symbol solltest du die nächsten Tage beobachten!

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Analyse

More in Analyse

Wie man aus Scheiße Gold macht!

Redaktion teamtrader17. Juli 2018

Der USDJPY ist ein HAUFEN MÜLL!

Redaktion teamtrader8. Juli 2018

Endlich eine Bodenbildung im EURUSD?

Redaktion teamtrader1. Juli 2018

Der EURUSD ist ein kleines Ar***loch!

Redaktion teamtrader24. Juni 2018

Marktanalyse: Wir bereiten dich auf die Woche vor!

Redaktion teamtrader17. Juni 2018

Marktanalyse: Wir bereiten dich für die Woche vor!

Redaktion teamtrader10. Juni 2018

Marktanalyse: Wir bereiten dich für die Woche vor!

Redaktion teamtrader3. Juni 2018

Marktanalyse: Wir bereiten dich für die Woche vor!

Redaktion teamtrader27. Mai 2018

Marktanalyse: Wir bereiten dich für die Woche vor!

Redaktion teamtrader20. Mai 2018

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?