fbpx
Psychologie

5 Tipps, mit denen Du Tradingfehler schnell und nachhaltig eliminierst!

5 Tipps, mit denen Du Tradingfehler schnell und nachhaltig eliminierst!

Jeder macht einmal Fehler. Das ist normal und auch in Ordnung – immerhin bedeutet es, dass Du überhaupt etwas machst! Es ist allerdings wichtig, dass Deine Tradingfehler keinen allzu großen Einfluss auf Dein Ergebnis haben und Dir letzteres verhageln.

Lies weiter und erfahre, wie Du Fehlern aus dem Weg gehst!

 

Was ist ein Trading-Fehler?

Ein Verlust-Trade ist nicht automatisch ein Fehler! Nur, wenn Du dabei Deine eigenen Regeln verletzt hast, hast Du einen Fehler begangen. Um ein aussagekräftiges Feedback zur eigenen Strategie zu erhalten, ist eine stringente Anwendung absolute Voraussetzung. Eine Abweichung von der eigenen Strategie geht zu Lasten der Auswertbarkeit und damit dem Weg zur Profitabilität.

Daneben gibt es natürlich noch handwerkliche Fehler, wie etwa beim Aufgeben einer Order. Dies ist aber meist mangelnder Aufmerksamkeit geschuldet, denn eine Order solltest Du immer doppelt überprüfen!

Trading-Fehler sind vermeidbar! Copyright: Mangostar/ Shutterstock

 

Warum sollte man Trading Fehler vermeiden?

Trading-Fehler kosten Geld, Nerven und Auswertbarkeit. Vermeidest Du erfolgreich Deine eigenen Fehler, wirst Du Geld sparen, Dein Mindset stärken und an Dir selbst wachsen.

 

5 Tipps, um Trading-Fehler zu vermeiden

 

1. Mache Deine Fehler transparent!

Es muss nicht erneut aufgeführt werden wie wichtig es ist, ein Tradingjournal zu führen.

Nur so kannst Du Dir Deine Fehler vor Augen führen, sie entlarven und schließlich nach einer Lösung suchen. Ohne Ansatzpunkt kann man keinen Lösungsweg suchen oder gar finden – hier erfährst Du noch einmal alles, was Du über ein Journal wissen musst.

2. Checklisten

Erstelle Dir eine Checklist, um Dich an Deine Regeln zu halten. Das ist einfach wie effektiv und hilft Dir zudem, routinierter beim Befolgen Deiner Strategie zu werden.

3. Nutze die Macht der Statistik!

Programme wie Excel sind hervorragend darin, etwa Deinen besten Markt oder die beste Handelszeit        herauszufinden. Wichtig für diese Methode ist jedoch eine lückenlose Dokumentation Deiner Trades!

4. Qualität statt Quantität!

Verbessere Deine Qualität jeden Tag! Reduziere Tradingfehler, wähle die richtige Zeit zum Handeln und die besten Märkte für Dich und Deine Strategie. Weniger ist in diesem Fall mehr.

5. Automatisierung!

Es hilft Dir Fehler zu vermeiden, wenn Du bestimmte Teile automatisierst. Darunter kann nicht nur das Screening oder der Kursalarm fallen, nein auch klar definierte Pending-Orders können Dir zu einem regel-konformen Einstieg verhelfen.

 

Tradingfehler sind unnötig und vermeidbar! Copyright:  Marijus Auruskevicius / Shutterstock

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Psychologie

More in Psychologie

Mit diesen erfolgsrelevanten Eigenschaften schaffst Du es!

Redaktion teamtrader12. Dezember 2018

Tradingpsychologie: Wie du immer die Kontrolle behältst!

Redaktion teamtrader25. August 2018

Disziplin im Trading: Wie du sie erreichen kannst

Redaktion teamtrader10. Juli 2018

Glaubst du wirklich, dass du den Markt verstehen kannst?

Redaktion teamtrader30. Juni 2018

Die wichtigsten Eigenschaften eines erfolgreichen Traders!

Redaktion teamtrader21. Juni 2018

Meine bewährten Methoden, um für das Trading Geld zu sparen

Redaktion teamtrader5. Juni 2018

Was du ab jetzt niemals wieder in deinem Trading machen wirst!

Redaktion teamtrader31. Mai 2018

Tradingverluste begrenzen- So funktioniert es!

Redaktion teamtrader25. Mai 2018
Jeder Trader träumt von dieser Karte

Schulden: Mein Haus, mein Auto, meine Uhr…

Redaktion teamtrader19. Mai 2018

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?