fbpx

Automatisiertes Trading: Wie du davon profitieren kannst!

Automatisiertes Trading: Wie du davon profitieren kannst!

Der Computerhandel ist bereits Alltag an der Börse. Wo früher schreiende Börsenmarkler standen, gibt es nun leise surrende Computer. Automatisiertes Trading ist für viele Banken der Standard und es werden Milliarden damit verdient. Hochleistungsrechner laufen rund um die Uhr und Nanosekunden entscheiden über Gewinn und Verlust.

So dramatisch ist es bei uns privaten Händlern dann noch nicht. Hier entscheiden keine Millisekunden über Gewinn oder Verlust. Aber dennoch wird automatisiertes Trading immer wichtiger auch im privaten Bereich. Anstatt sich stundenlang vor einen PC zu setzen, versuchen immer mehr private Trader einen Vorteil im Markt zu finden und diesen dann in ein Computerprogramm zu schreiben.

Langsam findet automatisiertes Trading auch Einzug bei privaten Tradern. Aber was genau ist automatisches Trading? Wie funktioniert es und wer kann es alles nutzen? Diese und viele weitere Fragen werde ich dir in diesem Artikel beantworten. Wenn du also nicht den Anschluss im Trading verlieren möchtest, dann solltest du dir diesen Artikel durchlesen!

Was ist automatisiertes Trading überhaupt?

Normalerweise muss man beim Trading vor seinem PC sitzen. Man analysiert Charts, Volumen, fundamentale Daten oder die Mondphasen je nachdem, was man für seine Strategie benötigt. Man muss somit sehr viel Zeit aufwenden, um immer wieder neue Tradingmöglichkeiten zu finden.

Viele Trader haben aber überhaupt keine Zeit. Sie haben einen stressigen Beruf, Familie und Hobbys, da möchte man sich Abends nicht noch vor den PC setzen, um Signale zu finden. Gleichzeitig erhoffen sich aber viele Trader mehr Unabhängigkeit durch die Börse. Sie möchten sich von ihrem Beruf lösen und unabhängig Geld verdienen.

Automatisiertes Trading bietet hierfür eine Lösung. Sobald man einen statistischen Vorteil im Markt gefunden hat, kann man diesen in ein Computerprogramm programmieren lassen. Dies erfordert natürlich sehr gute Programmierkenntnisse oder man beauftragt jemanden dazu. Sobald das Programm geschrieben wurde, beginnt allerdings erst die Magie!

Das Wort “automatisiertes Trading” besagt es ja schon. Ab diesem Zeitpunkt handelt der Computer ohne menschliches Zutun. Man schaltet das Programm auf seinem PC ein und ab dann erledigt der Computer den Rest. Es werden die entsprechenden Setups gesucht und Trades in den Markt gelegt.

Auch die Stopführung und Gewinnmitnahme kann automatisiert werden. Der Trader muss also nur dafür sorgen, dass das Programm ohne Probleme auf dem Rechner laufen kann. Es ist keine weitere Arbeit nötig und produziert trotzdem gleiche oder bessere Ergebnisse, als wenn man manuell traden würde!

Automatisiertes Trading ist die Zukunft!

Automatisiertes Trading ist die Zukunft! ©Vintage Tone/shutterstock.com

Kann jeder automatisiertes Trading betreiben?

Grundsätzlich kann jede Person das automatisierte Trading betreiben. Dennoch sollte man einige Dinge beachten, bevor man sich einen EA für 99€ kauft und dann auf die erste Millionen hofft. Denn so schön das ganze Thema klingt, es ist sehr komplex und man muss einige Dinge beachten.

Zunächst würde ich nur in sehr liquiden Märkten handeln. Major Forex Paare wie EURUSD, GBPUSD oder USDJPY sind dafür klassische Beispiel. Wenn man illiquide Märkte handelt, besteht gerade bei einem automatisierten System eine große Gefahr. Sollte man z.B ein Gap nicht einberechnet haben, kann das zum Kontocrash führen, da das Programm dann nicht weiß, wie es reagieren soll.

Zudem sollte der richtige Broker gewählt werden. Eine ordentliche Orderausführung ist bei einem automatsierten Tradingsystem Pflicht. Nur so kann ein reibungsloser Ablauf garantiert werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Sicherheit von dem System. Man sollte es vermeiden das Programm auf seinem heimischen Rechner laufen zu lassen.

Jeder Trader, der automatisiertes Trading betreiben möchte, sollte sich einen VPS (Virtual Privat Server) anmieten. Damit ist man vor verschiedenen Dingen geschützt, wie zum Beispiel einem Stromausfall oder einem Hardware Versagen. Nichts ist schlimmer, als nicht mehr auf seine Positionen zugreifen zu können.

Wie du sehen kannst, gibt es doch einige Dinge zu beachten. Deshalb würde ich dir raten das automatisierte Trading nicht alleine zu beginnen, außer du bist ein Profi. Es gibt viele Stolperfallen und diese können richtig teuer werden. Wie du am besten mit dem automatisierten Trading beginnen solltest, erkläre ich dir später.

Die großen Vorteile vom automatisierten Trading

1. Emotionsloser Handel

Der größte Feind des Traders sind seine eigenen Emotionen. Viele Trader scheitern nicht daran eine geeignete Strategie zu finden, sondern daran, dass sie mit zu viel Emotionen handeln. Dann werden Routinen nicht befolgt, Stops falsch nachgezogen und Gewinne zu schnell abgesichert.

Durch die Emotionen werden viele Trader unprofitabel. Egal wie statistisch profitabel die Strategie ist, wenn sie falsch angewendet wird, führt sie zu Verlusten. Automatisiertes Trading sieht ganz anders aus. Man hat ein System und dieses handelt. Computer haben keine Emotionen.

Somit wird eine statistisch profitable Strategie einfach angewendet und produziert die entsprechenden Gewinne. Der Trader muss sich nur noch beherrschen dem System nicht dazwischen zu funken. Aber das ist wesentlich einfacher als ein komplettes System zu befolgen. Der emotionslose Handel ist wohl der größte Vorteil des automatisierten Tradings.

Ein automatisiertes Trading System funktioniert ohne Emotionen.

Ein automatisiertes Trading System funktioniert ohne Emotionen. ©Shutter_M/shutterstock.com

2. Zeitgewinn

Wie viele Stunden sitzt du vor dem PC und analysierst die Märkte? Du kannst dir jede Sekunde davon sparen und sie für etwas anderes verwenden, wenn du ein automatisiertes Trading System hast! Es erfordert keinen Einsatz mehr von dir, wenn der PC handelt. Eventuell guckst du einmal am Tag, ob alles sauber läuft und wie viel Gewinn/Verlust du gemacht hast.

Aber mehr erfordert ein automatisiertes Trading System nicht. Trotzdem erlangst du immer mehr persönliche Freiheit. Ein profitables System bringt dir Stück für Stück mehr Freiheit, die du dann mit deiner Familie verbringen kannst oder mit deinem Hobby. Das wertvollste Gut ist Zeit und davon kannst du hier eine Menge sparen!

3. Keine Fähigkeiten notwendig

Wenn du dir ein fertiges automatisiertes Trading System kaufst, dann brauchst du keine Trading Fähigkeiten. Dir wird erklärt, wie du das System installieren kannst und wie du damit umgehen musst. Mehr ist für das automatisierte Trading nicht notwendig. Wenn du also kompletter Trading Anfänger bist, kannst du trotzdem das automatisierte Trading betreiben.

Dabei solltest du aber darauf achten, dass du ein qualitativ hochwertiges Produkt kaufst. Ein EA für 99€ wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keine 10.000€ Rendite im Jahr machen. Man sollte immer auf den Anbieter dahinter schauen und gucken, ob dieser seriös arbeitet.

Einem 0815 EA aus irgendeinem Forum würde ich nicht trauen. Vermutlich ist dieser schlecht programmiert und richtet mehr Schaden als Nuten auf deinem Konto an! Hinterfrage also immer kritisch, wer dir gerade einen EA verkaufen möchte.

Automatisiertes Trading erfordert kaum Zeit!

Automatisiertes Trading erfordert kaum Zeit! ©suphakit73/shutterstock.com

Nachteile des automatisierten Tradings

1. Keine Strategie funktioniert zu 100% in jedem Markt

Eine Strategie hat gute und schlechte Phasen. Egal ob man sie manuell oder automatisiert handelt. So ist es beim automatisierten Trading auch so, dass es Draw Down Phasen geben wird. Da der Trader aber nicht aktiv selber handelt, könnte er hier in eine Falle laufen. Das System wird dann sehr schnell angezweifelt.

Der Trader versucht dann das System zu “retten”. Es wird manuell eingegriffen und somit wird das automatisierte Trading gestört. Dieser Nachteil liegt eigentlich nicht am automatisierten Trading, sondern wieder in den Emotionen des Traders. Man muss lernen die Kontrolle abzugeben.

Natürlich sollte man nicht blind handeln, aber man muss dem System vertrauen schenken, wenn es sich bewiesen hat. Nur so kann automatisiertes Trading langfristig profitabel funktionieren.

2. Verzögerung der Fehlererkennung

Wenn kein Trader vor dem PC sitzt, dann ist es nur logisch, dass Fehler erst später auffallen. Deshalb sollte man seinen EA auch nicht einfach so handeln lassen, sondern regelmäßig überprüfen. Sollte ein Fehler im Programm sein, könnte der EA falsche Trades ausführen und zu Verlusten führen.

Allerdings kann man einen kompletten Kontrollverlust und einen damit verbundenen Kontocrash durch verschiedene Techniken verhindern. Eine Möglichkeit besteht darin automatisiertes Trading nur über ein Unterkontenmodell zu führen. Dadurch hat man eine Sicherheit, dass nicht das komplette Konto in die Luft geht, sondern nur ein Unterkonto.

Man kann sein automatisiertes Trading absichern

Man kann sein automatisiertes Trading absichern © Rawpixel.com/Shutterstock.com

Wir arbeiten an einem automatisierten Trading System!

Vielleicht habe ich mit diesem Artikel Interesse bei dir geweckt. Dieses Interesse ist berechtigt! Automatisiertes Trading wird in Zukunft immer wichtiger werden und wir bei teamtrader arbeiten an unserem eigenen System. Dazu arbeiten wir mit einem Programmierer der Düsseldorfer Börse zusammen.

Wir befinden uns seit mehreren Monaten in einer Testphase dieses EAs. Aktuell läuft ein Hochleistungsrechner 24 Stunden am Tag, um die Strategie über die letzen 10 Jahre in verschiedenen Märkten auszuwerten. Du kannst dir die aktuellen Ergebnisse im Video ganz oben ansehen.

In den nächsten Tagen werden wir ein Echtgeldkonto mit 10.000€ kapitalisieren und den EA dort laufen lassen. Sollten sich die Ergebnisse auch auf dem Echtgeldkonto bestätigen, werden wir überlegen das System weiterzugeben. Du kannst also gespannt sein, was wir in den nächsten Wochen und Monaten veröffentlichen werden.

Solltest du Interesse an diesem System haben, dann schreibe uns gerne ein Kommentar unter diesen Artikel.

In den nächsten Wochen werden viele spannende Informationen veröffentlichen!

In den nächsten Wochen werden viele spannende Informationen veröffentlichen! ©Stephan Guarch/shutterstock.com

 

 

 

View Comments (3)

3 Comments

  1. Murad

    12. Juli 2018 at 21:11

    schön

  2. Dennis

    18. Juli 2018 at 12:47

    Schon sehr gespannt ^^

  3. Oliver Wolf

    19. Juli 2018 at 1:08

    Interessiert.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Automatisches Trading

More in Automatisches Trading

Unser EA macht 60% Gewinn an einem Tag!

Redaktion teamtrader19. Juli 2018

634€ im Monat durch unser automatisches Tradingsystem

Redaktion teamtrader26. Juni 2018

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?