fbpx
Strategie

Chartschule: Wie du Double Top’s richtig handelst!

Chartschule: Wie du Double Top’s richtig handelst!

Das Double Top ist eine der bekanntesten Chartformationen. Die meisten Trader kommen mit solchen Chartformationen früh in Kontakt. Deshalb darf in unserer Chartschule dazu natürlich kein Artikel fehlen. Ich möchte dir zeigen, was ein Double Top ist und wie du es optimal nutzen kannst.

Wie trade ich richtig mit Double Tops? Diese Frage werde ich heute in der Chartschule beantworten. Ich werde dir zeigen, wie du Double Top’s erkennst und dauerhaft von dieser Formation profitiert! Dazu möchte ich dir ein paar meiner Erfahrungswerte mit dem Double Top teilen.

So erkennst du ein Double Top

Ein Double Top entsteht, wenn ein Hoch erneut getestet wird, der Kurs dort allerdings wieder dreht. Genauer gesagt muss das aktuelle Hoch zwischen dem Hoch, welches getestet wird, und dessen Schlusskurs liegen. Und natürlich gibt es auch hier gewisse Toleranzen, die allerdings jeder für sich selber festlegen sollte.

Denn der Markt verläuft bei Weitem nicht immer so wie es laut Lehrbuch sein müsste. Das verstehen viele Tradinganfänger nicht und sind dann verunsichert. Man kann in Bücher nur ein Teil des Tradings lernen. Aber erst am echten Markt kann man dann erfahren, wie solche Formationen wirklich funktionieren.

Hier ist ein Beispiel für ein Double Top im GBP/AUD zu sehen.

Hier ist ein Beispiel für ein Double Top im GBP/AUD zu sehen.

Was mache ich, wenn ich ein Double Top entdeckt habe?

Sobald ich ein Double Top entdeckt habe zeichne ich immer eine M-Formation ein. Diese trade ich, sobald sich das Pattern bestätigt. Außerdem zeichne ich eine Widerstandszone an das Double Top ein. Sollte eine Candle über dieser Zone schließen lösche ich die M-Formation und gehe einen Long ein. Denn in solch einer Situation gibt es höhere Hochs und höhere Tiefs, was bedeutet, dass der Aufwärtstrend fortgesetzt wird.

Sollte die M-Formation ausgelöst werden gibt es allerdings auch noch eine Alternative: Viele Trader projizieren den Abstand von dem ersten Top zum Tief zwischen den zwei Hochs nach unten. Sollte das Zwischentief dann nach unten gebrochen werden ist deren Stop Loss knapp über dem Double Top und der Take Profit auf dem Kurs, welcher entsteht, wenn man den Abstand Zwischentief-Top nach unten projiziert wird. Dadurch hat man ein CRV von circa 1:1, doch die Trefferquote dieser Strategie liegt deutlich über 50%.

Hier ist ein Beispiel zu sehen, in dem der Abstand von Top zu Zwischentief nach unten projiziert wird.

Die M-Formation wird ausgelöst und erreicht den Take Profit. Was nun?

Das ist die perfekte Ausgangssituation für ein Gartley Pattern! Dafür wird einfach die M-Formation genutzt. Solange der Kurs weiter nach unten drückt wird die Ecke rechts unten von dem rechten Dreieck, sowie das Fibonacci Retracement einfach mitgezogen.

Sobald 23er Fibonacci Retracement gebrochen wird eröffne ich einen Long mit Stop Loss knapp unter dem Nuller Fibo. Den Take Profit setze ich knapp unter das 50er Fibo. Dadurch habe ich ein CRV von circa 1:1, was die hohe Trefferquote allerdings ausgleicht.

Hier ist ein Beispiel für ein Gartley Pattern im EUR/AUD mit angelegtem Fibonacci, welches ggf. nachgezogen wird, zu sehen.

Fazit

Double Top’s sind viel mehr als nur eine Formation für eine potentielle Trendwende. Denn diese Formation ist Grundlage für viele Gartley Pattern und andere Trading-Strategien. Und so ist es auch möglich, aufgrund von Double Top’s zu traden, auch wenn diese eigentlich schon, in welche Richtung auch immer, gebrochen sind.

Denn auch ein erneuter Test des Double Top’s für eine eventuelle Entstehung eines Tripple Top’s ist jederzeit möglich. Ich hoffe, dir hat der heutige Artikel gefallen! Was hälst du von solchen Chartformationen? Findest du sie nützlich oder bringen sie dir nichts. Schreibe mir dazu gerne ein Kommentar unter diesen Artikel!

Denkt immer daran, dass man solche Chartformationen nicht einfach so handeln sollte. Man benötigt gewisse Erfahrungswerte oder Statistiken um mit solchen Formationen richtig umzugehen! Denn nachhaltig kann man nur traden, wenn man die richtigen Daten dazu hat.

Über ein Kommentar würden wir uns sehr freuen!

Über ein Kommentar würden wir uns sehr freuen! © SK Design Images/Shutterstock.com

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Strategie

More in Strategie

Wie viel Geld du für das Trading brauchst!

Redaktion teamtrader16. Juni 2018

Wie du deine finanzielle Freiheit erreichen kannst!

Redaktion teamtrader14. Juni 2018

Wie du deinen ersten großen Tradinggewinn kassierst!

Redaktion teamtrader7. Juni 2018

3 effektive Methoden, um deinen Gewinn sofort zu erhöhen!

Redaktion teamtrader29. Mai 2018

Ohne Geschwindigkeit kein Trade – ganz einfach!

Redaktion teamtrader22. Mai 2018

Wieso man im USDCAD kein Geld verdienen kann

Redaktion teamtrader18. Mai 2018

Die 5 Master Trading Regeln

Redaktion teamtrader17. Mai 2018

Im Demokonto das Trading lernen-geht das?

Redaktion teamtrader9. Mai 2018

Eine Strategie ohne Statistik ist nutzlos!

Redaktion teamtrader7. Mai 2018

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?