Strategie

Chartschule: Wie man das Ende eines Trend erkennt!

Chartschule: Wie man das Ende eines Trend erkennt!

Wann endet der Trend? Diese Frage beschäftigt Trader rund um den Erdball, denn wer diese Frage beantworten kann, beherrscht den Markt. Wir möchten dir heute zeigen, wie du genau das kannst und zum Magier der Märkte wirst. Denn wir haben herausgefunden, wann der Markt drehen wird!

Nein, kleiner Spaß, aber wir möchten dir etwas anderes zeigen. Denn es gibt durchaus Anzeichen dafür, ob ein Markt dreht oder noch weiter laufen wird. Diese Anzeichen sind natürlich keine 100% Garantie, aber sie sind durchaus hilfreich beim Trading. Deshalb haben wir uns dieses Thema ausgesucht.

In dieser Chartschule wirst du also lernen, wie du erkennen kannst, wann ein Markt drehen wird. Dabei wird nicht nur geredet, sondern wir haben ein paar Charts für dich vorbereitet.

Wie erkenne ich, dass ein Markt drehen wird?

Der erste was man beachten sollte, ist die Geschwindigkeit des Marktes. Ein Trend dreht nicht von heute auf morgen. Es findet erst ein Verlagerung statt. Also es gibt irgendwann einen Punkt, wo Angebot und Nachfrage irgendwann ausgeglichen sind. Der Markt läuft also irgendwann auf der Stelle.

Man kann das gut in dem Chart unten sehen. In dem orangenen Kasten kann man diese Verlangsamung erkennen. Der Markt schießt nicht mehr so schnell nach oben, wie in den Wochen davor. Der Markt beginnt in einer Range zu laufen, die Kerzen bilden keine schönen Kerzen mehr aus und es geht nicht mehr vorwärts.

Als Trader sollte man skeptisch werden. Wieso baut der Markt keine Kraft mehr auf? Eine Korrektur könnte nun bevor stehen. Nun würde ich mich aus dem Markt raushalten und abwarten. Sollte der Markt wieder Kraft aufbauen und weiter laufen, kann man wieder beruhigt einsteigen. Aber erstmal heißt es VORSICHT!

Wenn der Markt keine Stärke mehr zeigt, sollte man sich raushalten!

Wenn der Markt keine Stärke mehr zeigt, sollte man sich raushalten!

Ein Markt kann nicht ewig weiter laufen

Ein weiterer Punkt worauf man achten muss, ist, wie weit der Markt schon gelaufen ist. Denn riesige Anstiege oder Abstürze können niemals ewig laufen. Das liegt einfach daran, dass irgendjemand beginnen wird Gewinne abzubauen. Das bedeutet, wenn ein Markt weit gelaufen ist, dann ist irgendjemand weit im Gewinn.

Dieser jemand wird irgendwann das Geld in seinen Taschen haben wollen und nicht nur virtuell auf seinem Tradingkonto. Also wird irgendwann verkauft/gekauft. Dadurch beginnt dann der Mark die Richtung zu ändern und eine Korrektur wird beginnen. Dieses Schema läuft immer so ab und es gibt keine Ausnahmen.

Es gibt keinen Markt, der ohne jede Korrektur laufen wird. Früher oder später wird es eine Korrektur geben und je weiter der Markt gelaufen ist, desto größer wird auch die Korrektur ausfallen. Deshalb ist ein weit gelaufener Markt immer ein Anzeichen für eine Korrektur. Das bedeutet aber nicht, dass man diese Märkte meiden sollte.

Märkte die starke Trends ausbilden, sollten immer gehandelt werden. Denn sie haben die Tendenz weiter zu laufen als man denkt. Man muss sich nur bewusst sein, dass die Korrektur irgendwann kommen wird. Deshalb heißt es immer Risiko begrenzen.

Wenn ein Markt weit gelaufen ist, sollte man aufpassen!

Wenn ein Markt weit gelaufen ist, sollte man aufpassen!

Noch mehr Chartschulen?

Wenn du öfter eine Chartschule haben möchtest, dann schreibe uns gerne ein Kommentar unter diesen Artikel. Dann werden wir dir öfter an solchen Beispielen beibringen, wie du Charts richtig analysierst. Also wenn du Lust hast noch mehr über Charts zu lernen, schreib uns einfach ein Kommentar.

Dann wissen wir, dass sich viele für dieses Thema interessieren und können so unseren Content darauf anpassen.

View Comments (2)

2 Comments

  1. Pingback: Breaking News: Der Trend wird wieder aufgenommen! - teamtrader

  2. Pingback: Der nächste große Trend: Was ist das nächste große Ding? - teamtrader

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Strategie

More in Strategie

Einen Geschäftsbericht analysieren und verstehen – Teil 2

Philipp Wiersdorf18. April 2018

Anlagestrategien für Aktien im Überblick – Teil 1

Philipp Wiersdorf16. April 2018

Chartschule: Keine Angst vor dem bösen Gap

Redaktion teamtrader10. April 2018

Steige empor, wie der Phönix aus seiner Asche!

Redaktion teamtrader6. April 2018

Volumentrading: Nur ein kurzer Trend?

Redaktion teamtrader6. März 2018

Bet-at-home: Wie günstig kann man noch einsteigen?

Philipp Wiersdorf28. Februar 2018

Chartschule: Wie du Double Top’s richtig handelst!

Philipp Wiersdorf26. Februar 2018

Kryptowährungen – Wie geht es nun weiter?

Philipp Wiersdorf23. Februar 2018

Trading-Experiment: Wie schnell kann man aus 10.000€-1.000.000€ machen?

Redaktion teamtrader15. Februar 2018