fbpx
Psychologie

90/90/90 Prinzip: Was sagt dieses Prinzip aus?

90/90/90 Prinzip: Was sagt dieses Prinzip aus?

Das 90/90/90 Prinzip ist bei vielen Tradern noch sehr unbekannt. Dabei wird durch dieses Prinzip so viel klar. Aber ich möchte nicht lange drum herum reden und dir gleich erzählen, was dieses Prinzip aussagt. Das 90/90/90 Prinzip sagt nämlich folgendes aus: 90% der Retail Trader, verlieren 90% ihres Kapitals, innerhalb von 90 Tagen.

Wenn man sich dieser drei Zahlen wirklich bewusst wird, dann sind sie mehr als nur ersckreckend. Denn sie sagen eigentlich nicht weniger aus als: Wenn du an die Börse gehst, ist es sehr wahrscheinlich, dass du dein Konto platt machst.Wenn man sich dieser Zahl als Anfänger bewusst ist, kann man aktiv dagegen steuern.

In diesem Artikel möchte ich dir ein paar grundlegende Tipps geben, mit denen du verhindern kannst, dass du auch zu den 90/90/90 Tradern gehörst.

Wie du nicht zu den 90/90/90 Tradern gehörst

Lass dich nicht verarschen!

Wenn du mit dem Trading beginnst, musst du unbedingt darauf achten, dass du dich nicht verarschen lässt. Geld lässt sich nicht einfach verdienen und wenn dir jemand das Gegenteil erzählt, dann solltest du ihm ganz schnell den Rücken kehren. Denn durch zu hohe Erwartungshaltung gehört man ganz schnell zu den Verlierern.

Orientiere dich an realistischen Renditen von 30% und du wirst wesentlich erfolgreich werden als ein Trader, der 100% anstrebt.

Achte auf dein Risiko und deine Tradefrequenz

Am Anfang möchte man traden,traden,traden… Aber das erfolgreiche Trading sieht so nicht aus. Die meiste Zeit verbringt ein Trader vor seinem Bildschirm und wartet. Er macht nichts, außer auf den Bildschirm zu gucken und zu warten. Deshalb solltest du deine Tradefrequenz stark reduzieren.

Genauso wichtig ist auch das Risiko. Denn das ist der Hebel, durch den man entweder erfolgreich wird oder zu den 90/90/90 Tradern gehört. Als Beginner würde ich dir raten nie mehr, als 1% Risiko pro Trade einzugehen. Ich bin kein Freund dieser Regel, aber für Anfänger ist sie definitiv sinnvoll.

Trade nicht sofort auf einem Livekonto

Viele Tradinganfänger machen den Fehler und starten gleich mit einem Livekonto. Wenn dort nur ein Fehler passiert ist es schnell vorbei mit der Trading Karriere. Deshalb würde ich dir raten die erste Zeit auf einem Demokonto zu handeln. Dort kannst du dich austoben und die ersten Fehler machen.

Wenn du dann die ersten Lektionen gelernt hast, dann kannst du mit einem Livekonto an den Start gehen. Lasse dich nicht beirren von Leuten die sagen, dass Demo nichts bringt! Es bringt dir sehr viel! Nämlich Sicherheit und die ersten Erfahrungen. Wenn du auf der Suche nach einem passenden Broker bist, können wir dir GKFX und WHSelfinvest empfehlen.

Das 90/90/90 Prinzip sollte durch diese Tipps verhindert werden.

Das 90/90/90 Prinzip sollte durch diese Tipps verhindert werden. ©Olivier Le Moal/shutterstock.com

 

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Psychologie

More in Psychologie

Mit diesen erfolgsrelevanten Eigenschaften schaffst Du es!

Redaktion teamtrader12. Dezember 2018

5 Tipps, mit denen Du Tradingfehler schnell und nachhaltig eliminierst!

Alexander Lang11. November 2018

Tradingpsychologie: Wie du immer die Kontrolle behältst!

Redaktion teamtrader25. August 2018

Disziplin im Trading: Wie du sie erreichen kannst

Redaktion teamtrader10. Juli 2018

Glaubst du wirklich, dass du den Markt verstehen kannst?

Redaktion teamtrader30. Juni 2018

Die wichtigsten Eigenschaften eines erfolgreichen Traders!

Redaktion teamtrader21. Juni 2018

Meine bewährten Methoden, um für das Trading Geld zu sparen

Redaktion teamtrader5. Juni 2018

Was du ab jetzt niemals wieder in deinem Trading machen wirst!

Redaktion teamtrader31. Mai 2018

Tradingverluste begrenzen- So funktioniert es!

Redaktion teamtrader25. Mai 2018

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?