fbpx
Analyse

Der USDJPY ist ein HAUFEN MÜLL!

Der USDJPY ist ein HAUFEN MÜLL!

Nachdem wir auf Whatsapp gefragt haben, ob Interesse nach einer Marktanalyse besteht, haben wir ein eindeutiges Feedback erhalten. Viele haben sich eine Marktanalyse gewünscht und diesem Wunsch kommen wir nun nach. Wir werden jetzt regelmäßig Marktanalysen hier auf dem Blog veröffentlichen.

Dabei werden wir auch auf konkrete Einstiege und Stops eingehen. Damit hast du die Möglichkeit unseren Handelsstil besser kennenzulernen. Wir werden die Marktanalyse mit den Märkten beginnen, die sich bei Whatsapp gewünscht wurden. Das waren vor allem die Major Forex-Paare.

Deshalb werden wir uns immer die großen Forex Paare vornehmen, DAX und S&P500. Allerdings möchten wir jede Woche einen Spezialmarkt einfügen. Dieser wechselt immer wieder und kann sich von dir gewünscht werden. Dazu kannst du einfach deinen Wunsch unter diesen Artikel schreiben oder aber du sendest uns eine Whatsappnachricht.

Marktanalyse für die Woche 09.07-13.07.2018

EUR/USD

Der EURUSD hat den ersten Stresstest überstanden und ist an der runden Marke von 1,1500 abgeprallt. Nun sind die nächsten Bewegungen entscheidend für den zukünftigen Handelsverlauf. Aktuell bewegt sich der Kurs auf die wichtige Marke von 1,1800 zu. Sollte diese gebrochen werden, stehen die Chancen gut, dass ein Aufwärtstrend entsteht.

Dieser könnte dann auf Zeiteinheiten, wie zum Beispiel H4 gehandelt werden. Aber zunächst muss die 1,18 Marke gebrochen werden. Die Bewegungen der letzten Tage waren sehr stark positiv. Somit ist es durchaus plausibel, dass der Aufwärtstrend entsteht. Ich würde nach Long Signalen ausschau halten.

GBP/USD

Der GBPUSD hat verloren, was ihn vor ein paar Wochen noch so interessant gemacht hat: die Trendgeschwindigkeit. Wie man an der Kurve sehr schön erkennen kann, hat die Trendgeschwindigkeit immer mehr abgenommen. Es bestand zwar weiterhin ein Abwärtstrend, aber diesen konnte man nicht traden.

Inzwischen steht das Cable kurz davor den Abwärtstrend zu brechen. Sollte der Kurs das letzte Hoch brechen, wird es noch uninteressanter im GBPUSD als es sowieso schon ist. Mit einer Long Position könnte man auf den Trendbruch spekulieren, was im Moment sehr wahrscheinlich ist.

USD/CAD

Der USDCAD hat schon in den letzten Wochen immer wieder unsaubere Korrekturen hingelegt. Solche Korrekturen deuten immer auf einen instabilen Trend hin. Kurzfristig ist etwas Trendgeschwindigkeit aufgeflackert, aber diese wurde inzwischen auch schon wieder zerstört.

Im USDCAD werde ich zunächst nicht handeln. Es gibt keinen eindeutigen Trend und keine Bewegung der ich mich anschließen möchte. Für Daytrader könnte es aber aktuell gute Shortpositionen geben.

USD/JPY

Was soll ich zum USDJPY nur sagen. So einen Haufen Müll habe ich lange nicht gesehen. Der Markt bewegt sich kein Stück in eine klare Richtung. Ich habe dieses Phänomen durch meine Zeichenkünste unterlegt und den Kursverlauf linienhaft nachgezeichnet. Hier sehe ich keine Möglichkeit Geld zu verdienen.

Wenn du es anders siehst bin ich auf deine Trade-Ideen in den Kommentaren gespannt.

DAX

Der DAX steht jetzt vor einer “Entscheidung”. Entweder es geht Richtung Himmel zur 13250 oder in Richtung Hölle bei 12.000. Ich lege mich nicht fest in welche Richtung sich der DAX entwickeln wird. Man muss beobachten und sich dann positionieren. Für meine langfristigen Positionen wäre es natürlich Vorteilhaft, wenn es Richtung Himmel geht. 😉

S&P 500

Die Dollar Zeichen zeigen den Weg des S&P 500 an. Es besteht ein eindeutiger Aufwärtstrend, welcher sich langsam aber beständig entwickelt. Somit würde ich im SPX in dieser Woche auf Long Positionen setzen.

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Analyse

More in Analyse

Diese 3 Aktien werden in der kommenden Woche interessant!

Alexander Lang12. Juli 2020

Volle Auftragsbücher bei Corona-Unternehmen

Alexander Lang2. Juli 2020

Drei Aktien am Scheideweg: Warten hier große Chancen?

Alexander Lang26. Juni 2020

Wirecard-Wahnsinn: Ist das Papier noch zu retten?

Alexander Lang19. Juni 2020

Facebook erweitert Geschäftsmodell und erreicht Allzeithoch

Alexander Lang22. Mai 2020

Sell in May and go away – Saisonalität auch in Krisenzeiten?

Alexander Lang12. Mai 2020

TESLA von der Krise KOMPLETT verschont? Neues Allzeithoch voraus!

Alexander Lang1. Mai 2020

Ölpreis fällt ins NEGATIVE, so etwas gab es noch nie!

Alexander Lang21. April 2020

Diese drei Trades machen Dich im Crash reich!

Alexander Lang30. März 2020