fbpx
Strategie

Die 5 Master Trading Regeln

Die 5 Master Trading Regeln

Trading ist ein unglaublich spannendes Geschäft. Wenn man gut ist, dann macht man aus seinem eigenen Geld nochmehr Geld. Die Tatsache, dass man mit der Börse sehr viel Geld verdienen kann, lockt viele Glücksritter an. Jedoch überstehen die meisten Anfänger keine 3 Monate im Trading.

Denn das Trading ist eines der härtesten Geschäfte, die man betreiben kann. Um erfolgreich zu werden, braucht es Fleiß, Disziplin und klare Regeln. Wenn man dieser Struktur nicht folgt, dann wird man gnadenlos vom Markt auseinander genommen. Aber was sind die wichtigsten Trading Regeln?

Ich möchte dir zeigen, welche Trading Regeln du unbedingt beachten musst, um wirklich profitabel im Trading zu werden. Wenn du diesen Regeln nicht folgst, dann kann ich dir garantieren, dass du nicht sehr lange an der Börse überleben wirst. Die Regeln sind nämlich für jeden Trader gleich!

Die 5 Master Trading Regeln

Die folgenden Regeln müssen von jedem Trader beachtet werden. Wenn nur eine der 5 Master Trading Regeln gebrochen wird, dann hat der Markt einen Schwachpunkt, welchen er nutzen wird, um dein Trading zu zerstören. Wenn du also von einer Regel nicht überzeugt bist, dann solltest du dir genau überlegen, ob du sie wirklich ignorieren möchtest.

Regel Nr.1: Kein Trader handelt ohne feste Trading Strategie

Wenn ich dich jetzt fragen würde, wie deine Trading Strategie aussieht, könntest du sie mir dann ohne zu zögern erklären? Könntest du mir sagen, wo der Einstieg liegt, der Stop hinkommt, welche Märkte du überhaupt handelst und wann der Stop nachgezogen wird? Wenn du das nicht kannst, dann brichst du die erste Master Trading Regel!

Wir brauchen einen Vorteil im Markt und diesen Vorteil können wir nur über eine Trading Strategie beziehen. Damit meine ich keine x-beliebige Strategie aus dem Internet. Sondern eine Strategie, welche einem jahrelangen Backtest überstanden hat und wozu man klare Statistiken hat.

Solltest du so eine Strategie noch nicht haben, dann solltest du sofort aufhören zu traden und dir so eine Strategie aneignen. Ob du sie dir kaufst oder selbst entwickelst, bleibt dir überlassen. Wichtig ist nur, dass du nicht ohne eine echte Trading Strategie handelst.

Nur mit den richtigen Trading Strategien kannst du erfolgreich werden!

Nur mit den richtigen Trading Strategien kannst du erfolgreich werden! © Rawpixel.com Images/Shutterstock.com

Regel Nr.2: Sei kein Sklave des Marktes

Trading, Trading, Trading…Wenn man beginnt an den Finanzmärkten zu handeln, dann hat man nur eine Sache im Kopf. Man möchte ständig am PC sitzen und die Märkte beobachten. Keine Position im Markt zu haben, fühlt sich wie ein Verbrechen an. Deshalb ist man rund um die Uhr am handeln.

Die zweite Master Trading Regel besagt, dass du dich nicht zum Sklaven des Marktes machen sollst. Am Anfang ist es noch verständlich, wenn man dauernd am traden ist, aber nach ein paar Monaten sollte sich dieses Gefühlt legen. Man muss nicht ständig im Markt investiert sein und auch nicht dauernd vor dem PC sitzen.

Entspann dich etwas und sei dir bewusst, dass das Trading nicht die Kontrolle über dich übernehmen darf.

Regel Nr.3: Pass auf dein Geld auf

Beim Trading geht es darum aus Geld noch mehr Geld zu machen. Also ist dein Kapital dein Arbeitswerkzeug, wenn du kein Kapital mehr hast, kannst du auch nicht mehr traden. Dann ist das Spiel vorbei und du musst dir neues Geld besorgen. Du musst dein Kapital also richtig schützen. Ich rede hier von Risiko-und Moneymanagement.

Nur wenn du es schaffst im Trading dein Kapital langfristig zu schützen, kannst du auch wirklich mehr daraus machen. Für den Anfang würde ich dir raten nur 1% deines Kontos zu riskieren. Diese Art des Money Managements ist jedoch nur etwas für Anfänger. Profis beachten diese 1% Regel nicht mehr.

Ist dein Geld weg, ist dein Trading vorbei. Pass also gut auf dein Geld auf und riskiere nicht alles in einer Position. Nur so kannst du langfristig profitabel werden.

Dein Geld ist dein Werkzeug.

Dein Geld ist dein Werkzeug. © Marian Weyo/Shutterstock.com

Regel Nr.4: Zufriedenheit ist der erste Schritt zum Rückschritt

Im Trading musst du immer darauf bedacht sein dich zu verbessern. Es gibt immer eine Möglichkeit, um im Trading noch besser zu werden. Aber diese Möglichkeiten findet man nicht einfach so. Auch dafür muss man arbeiten und sich anstregen. Um wirklich besser im Trading zu werden, braucht man ein Tradingjournal.

Dort kann man all seine Trades, Fehler, Bemerkungen etc. eintragen. Nur durch so ein technisches Hilfsmittel kann man schnell und effektiv sein Trading auswerten. Dadurch kann man eventuell Märkte finden, die einem nicht liegen oder seine Trading Strategien noch weiter verbessern.

Wenn du im Trading zufrieden wirst, dann wird dich der Markt in der nächsten Sekunde zerquetschen. Arbeite also ständig an dir und sei wachsam!

Regel Nr.5: Hab deine Emotionen unter Kontrolle

Im Trading darf man sich nicht von seinen Emotionen leiten lassen. Egal welche Emotionen auftreten, sie sind in 99% der Fällen schädlich für dein Trading. Denn sie beeinflussen deine logische Denkweise und nur mit dieser logischen Denkweise verdienst du wirklich Geld an den Märkten.

Wenn du spürst, dass du emotional in deinem Trading wirst, dann solltest du unbedingt deinen Computer ausschalten und wieder rational werden. Strategien müssen rational umgesetzt werden, das Risikomanagement muss rational umgesetzt werden…Im Trading sollte alles rational und nicht emotional entstehen.

Habe deine Emotionen im Trading unter Kontrolle

Habe deine Emotionen im Trading unter Kontrolle ©Ollyy/shutterstock.com

 

 

 

 

 

 

 

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Strategie

More in Strategie

Trendgrößen verstehen und Gewinne maximieren!

Redaktion teamtrader15. Oktober 2018

Aktien sind 100-mal besser als Forex!

Redaktion teamtrader20. September 2018

CFD’s was sind sie und wie handelt man sie profitabel?

Redaktion teamtrader2. August 2018

Wie du das Momentum im Trading messen kannst!

Redaktion teamtrader26. Juli 2018

Solltest du Positionen über Nacht halten?

Redaktion teamtrader20. Juli 2018

Wie du einen hochprofitablen Trade vorbereiten und durchführen kannst! [+exklusive Checkliste]

Redaktion teamtrader3. Juli 2018

Keine Angst vor dem gruseligen Buchgewinn!

Redaktion teamtrader29. Juni 2018

Wie du die Nonfarm Payrolls traden kannst!

Redaktion teamtrader19. Juni 2018

Wie viel Geld du für das Trading brauchst!

Redaktion teamtrader16. Juni 2018

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?