fbpx
Analyse

Endlich eine Bodenbildung im EURUSD?

Endlich eine Bodenbildung im EURUSD?

Nachdem wir auf Whatsapp gefragt haben, ob Interesse nach einer Marktanalyse besteht, haben wir ein eindeutiges Feedback erhalten. Viele haben sich eine Marktanalyse gewünscht und diesem Wunsch kommen wir nun nach. Wir werden jetzt regelmäßig Marktanalysen hier auf dem Blog veröffentlichen.

Dabei werden wir auch auf konkrete Einstiege und Stops eingehen. Damit hast du die Möglichkeit unseren Handelsstil besser kennenzulernen. Wir werden die Marktanalyse mit den Märkten beginnen, die sich bei Whatsapp gewünscht wurden. Das waren vor allem die Major Forex-Paare.

Deshalb werden wir uns immer die großen Forex Paare vornehmen, DAX und S&P500. Allerdings möchten wir jede Woche einen Spezialmarkt einfügen. Dieser wechselt immer wieder und kann sich von dir gewünscht werden. Dazu kannst du einfach deinen Wunsch unter diesen Artikel schreiben oder aber du sendest uns eine Whatsappnachricht.

Marktanalyse für die Woche 02.07-06.07.2018

EUR/USD

Der EURUSD scheint langsam einen Boden gefunden zu haben. Bei der runden Marke von 1,15000 scheint der EURUSD eine Unterstützung gefunden zu haben. Die Frage ist, was als nächstes passiert. Ich würde im EURUSD keinen Trade machen. Die Richtung ist nicht eindeutig.

Die Unterstützung könnte jetzt brechen und der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen. Jedoch ist es auch nicht unwahrscheinlich, dass die Unterstützung hält. Somit ist mir dieser Markt zu riskant und ich würde keinen Trade platzieren.

GBP/USD

Der GBPUSD behält seinen Abwärtstrend bei. Die Korrekturen sind sehr groß, allerdings wirkt der Trend stabil. Somit kann man einen Trade wagen. Jedoch muss man sich bewusst sein, dass der Markt große Korrekturen ausbildet und nur geringe Bewegungen. Allen Level X Teilnehmern würde ich hier die Antizipationsstrategie empfehlen.

USD/CAD

Und da ist der Trend auch schon wieder vorbei… Ich hatte Hoffnungen, dass der Aufwärtstrend nun richtig durchstartet, aber genau das Gegenteil ist passiert. Der USDCAD ist eingebrochen und ist somit uninteressant für einen Trade. Wirklich schade, aber ich handele nur gute Märkte.

USD/JPY

Ich glaube zum USDJPY muss ich inzwischen nichts mehr sagen. So ein schrecklicker Markt in diesem Jahr, damit kann man nicht arbeiten. Einfach weglegen und in ein paar Wochen wieder rausholen.

DAX

Der DAX ist auch nicht mehr sonderlich schön. Kein eindeutiger Trend und somit kann ich auch in diesem Markt nicht handeln.

S&P 500

Der S&P 500 hat einen Aufwärtstrend. Dieser läuft sehr langsam, aber beständig. Man könnte über einen Trade nachdenken, aber wirklich begeistert bin ich nicht von diesem Markt. Da ich nur Setups handele, von denen ich 100% überzeugt bin, werde ich hier keinen Trade legen. 

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Analyse

More in Analyse

Hier hat sich eine ausgezeichnete Trading-Chance versteckt!

Alexander Lang18. November 2018
Ein Amazon Buchladen. Foto: Steve Morgan

Ist Amazon jetzt kaufenswert?

Alexander Lang4. November 2018

3 Tech-Giganten in der Korrektur!

Redaktion teamtrader22. September 2018

Die 3 besten Aktien für diese Woche!

Redaktion teamtrader26. August 2018

Welche Aktien ich mir ins Depot holen werde!

Redaktion teamtrader21. August 2018

20% Rendite Möglichkeit bei Netflix

Redaktion teamtrader11. August 2018

Einfach nichts los an den Märkten…

Redaktion teamtrader31. Juli 2018

Der S&P500 auf dem Weg zur 2880!

Redaktion teamtrader23. Juli 2018

Wie man aus Scheiße Gold macht!

Redaktion teamtrader17. Juli 2018

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?