fbpx
Strategie

Chartschule: So müssen deine Märkte aussehen!

Chartschule: So müssen deine Märkte aussehen!

In der heutigen Chartschule möchte ich dir ganz praxisorientiert zeigen, welche Märkte du handeln solltest. Dazu werde ich mir einige Charts aus der Vergangenheit suchen und dir zeigen, wie du diese hättest handeln können und wieso gerade diese Märkte so profitabel sind. Denn der größte Feind deines Tradings sind schlechte Märkte.

Der Chart ist unser Arbeitswerkzeug und wenn dieses Werkzeug nicht perfekt passt, werden wir nur sehr schlecht damit arbeiten können. Du weißt vermutlich schon, was schlechte Arbeit im Trading bedeutet: Geldverlust! Diesen Faktor müssen wir um jeden Preis vermeiden, nur so können wir profitabel handeln.

Aber genug geredet, jetzt kommen die versprochenen Beispiele von Charts, die du hättest handeln können. Verinnerliche diese Bilder und suche nach genau solchen Märkten. Nur so kannst du dir sicher sein, dass du langfristig Gewinne aus dem Markt ziehen wirst.

Der perfekte Markt sieht so aus

Als erstes Beispiel habe ich mir mal einen sehr aktuellen Chart ausgesucht. Auf dem H4 Chart läuft der GBPUSD in einem sauberen Abwärtstrend. Die Korrekturen sind minimal und die Bewegungen hingegen sehr groß. Somit können wir von einem perfkten Trend partizipieren.

Durch die schnellen großen Bewegungen laufen in solchen Charts Positionen sehr schnell in den Gewinn. Dadurch sind wir in der Lage Gewinne schnell zu sichern, aber eben auch große Gewinne einzufahren. Genau das sollte natürlich unser Ziel im Trading sein und deshalb ist es so wichtig die richtigen Märkte zu suchen.

Ein etwas älterer Chart ist der vom EURUSD. Vielleicht können sich noch einige an diesen mächtigen Trend erinnern. Man konnte fast jeden Tag blind short gehen und ist am Ende des Tages mit Gewinn nach Hause gegangen. Auch hier können wir wieder ein klares Muster erkennen.

Wenige Korrekturen und große Bewegungen. Es ist wirklich wichtig, dass du dieses Chartbild verinnerlichst und nur danach suchst! In diesen Märkten wirst du das meiste Geld verdienen und das sollte dein Ziel sein. Schau dir also die Charts genau an und verinnerliche das gesagt.

Natürlich kann man dieses Konzept nicht nur auf Forexmärkte beziehen, sondern auch auf die Aktienwelt. Ein gutes Beispiel im Moment ist Kraft Heinz. Wie du jetzt vermutlich schon von alleine erkennen kannst, haben wir hier dasselbe Muster, wie bei den anderen beiden Charts auch.

Ich handele nur Märkte die diese Struktur haben, ansonsten kann ich mein Geld auch gleich verbrennen. Denn schlechte Märkte sind gleich schlechte Renditen und wer möchte schon gerne schlechte Renditen erzielen?

Funktioniert natürlich auch bei Aktien

Damit du nicht nur Beispiele für einen Abwärtstrend siehst, habe ich auch noch einen Chart rausgesucht, der einen Aufwärtstrend zeigt. Das Spiel bleibt immer das gleiche und ändert sich, wie du sehen kannst, auch in einem Aufwärtstrend nicht. Ich denke, du hast nun genug Charts gesehen, um meine Idee von einem perfekten Chart zu verstehen.

Gerne kannst du ein Kommentar schreiben und uns erklären, wie dein perfekter Chart auszusehen hat!

 

 

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Strategie

More in Strategie

Trendgrößen verstehen und Gewinne maximieren!

Redaktion teamtrader15. Oktober 2018

Aktien sind 100-mal besser als Forex!

Redaktion teamtrader20. September 2018

CFD’s was sind sie und wie handelt man sie profitabel?

Redaktion teamtrader2. August 2018

Wie du das Momentum im Trading messen kannst!

Redaktion teamtrader26. Juli 2018

Solltest du Positionen über Nacht halten?

Redaktion teamtrader20. Juli 2018

Wie du einen hochprofitablen Trade vorbereiten und durchführen kannst! [+exklusive Checkliste]

Redaktion teamtrader3. Juli 2018

Keine Angst vor dem gruseligen Buchgewinn!

Redaktion teamtrader29. Juni 2018

Wie du die Nonfarm Payrolls traden kannst!

Redaktion teamtrader19. Juni 2018

Wie viel Geld du für das Trading brauchst!

Redaktion teamtrader16. Juni 2018

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?