fbpx

Gaps im Dax – Statistik

Gaps im Dax – Statistik

Der DAX ist einer der schwierigsten Märkte und die meisten Trading Anfänger verbrennen sich an diesem Markt. Der Grund liegt unter anderem darin, dass sie den DAX schlecht bis gar nicht untersucht haben und somit den DAX gar nicht richtig kennen. Beispielsweise muss ich typische und wahrscheinliche Bewegungsmuster eines Marktes kennen. Hier wollen wir uns nunmal um typische Gap-Größen im DAX beschäftigen.

Was wollen wir ermitteln und wieso?

Betreiben wir beispielsweise das Swingtrading, ist es wichtig zu wissen, wie wahrscheinlich eine Kurslücke (die durch den nächsten Eröffnungskurs entsteht) von x Punkten ist. Denn möchte ich am Tagesende noch eine Swingposition im DAX eingehen, die einen Stop Loss von 50 Punkten voraussetzt, dann sollte mich es interessieren, wie wahrscheinlich es ist, dass der DAX am nächsten Tag mit einem GAP von größer als 50 Punkten eröffnet.

Die durchschnittliche Kurslücke im DAX

Um es auf den Punkt zu bringen: Die durchschnittliche Kurslücke nach oben im DAX beträgt ca. 30 Punkte.  (anhand der Daten von 2005 bis 2016 ermittelt).

Die durchschnittliche Kurslücke nach unten (Downgap) ist ähnlich groß.

Doch das ist noch nicht so relevant und bringt uns noch nicht enorm viel weiter. Denn dadurch weiß ich eben, wie das durchschnittliche Gap im DAX aussieht. Viel besser ist eine soganannte Häufigkeitsverteilung.

Die Häufigkeitsverteilung von Gaps im DAX

Die komplette Excel-Tabelle mit der dazugehörigen Häufigkeitsverteilung kannst du aus dem Mitgliederbereich von dieser Webseite entnehmen.

Trotzdem möchte ich hier einmal ein paar Fakten zu den Gaps dir nennen:

  • In 36,23% der Fällen macht der DAX ein Gap, welches kleiner als 15 Punkte ist.
  • In 77,54% der Fällen ist das Gap kleiner als 50 Punkte
  • In 94,57 & der Fälle ist das Gap kleiner als 100 Punkte
View Comments (4)

4 Comments

  1. Marco

    3. Juli 2017 at 22:36

    Und wie kommt man dann auf 100%?

    • Christian Maikranz

      6. Juli 2017 at 21:14

      Hey Marco,

      was meinst du genau?

  2. Pingback: Wird das GAP geschlossen? – Bernecker1977 Trading-Blog

  3. Pingback: Solltest du Positionen über Nacht halten? - teamtrader

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Management

More in Management

Das beweist es einmal mehr!

Alexander Lang5. Dezember 2018

Was gehört alles in ein Tradingjournal?

Redaktion teamtrader9. August 2018

Das große Geheimnis der Profi-Trader

Redaktion teamtrader24. Juli 2018

Das 3 Phasen Modell für einen erfolgreichen Trade

Redaktion teamtrader21. Juli 2018

3 Gründe, wieso du lieber mit dem Swingtrading beginnen solltest

Redaktion teamtrader12. Juni 2018

Fonds – eine sinnvolle langfristige Investition?

Redaktion teamtrader27. April 2018

Risk- und Moneymanagement – Teil 1

Redaktion teamtrader26. April 2018

Der Broker – Dein Geschäftspartner!

Redaktion teamtrader7. April 2018

Swingtrading für Beruftstätige: So geht’s

Redaktion teamtrader1. März 2018