fbpx
Strategie

Marktanalyse: Es kann nicht ewig weiter gehen…

Marktanalyse: Es kann nicht ewig weiter gehen…

Nachdem wir auf Whatsapp gefragt haben, ob Interesse nach einer Marktanalyse besteht, haben wir ein eindeutiges Feedback erhalten. Viele haben sich eine Marktanalyse gewünscht und diesem Wunsch kommen wir nun nach. Wir werden jetzt regelmäßig Marktanalysen hier auf dem Blog veröffentlichen.

Dabei werden wir auch auf konkrete Einstiege und Stops eingehen. Damit hast du die Möglichkeit unseren Handelsstil besser kennenzulernen. Wir werden die Marktanalyse mit den Märkten beginnen, die sich bei Whatsapp gewünscht wurden. Das waren vor allem die Major Forex-Paare.

Deshalb werden wir uns immer die großen Forex Paare vornehmen, DAX und S&P500. Allerdings möchten wir jede Woche einen Spezialmarkt einfügen. Dieser wechselt immer wieder und kann sich von dir gewünscht werden. Dazu kannst du einfach deinen Wunsch unter diesen Artikel schreiben oder aber du sendest uns eine Whatsappnachricht.

Marktanalyse für die Woche 05.02-09.02.2018

EUR/USD

Eine Korrektur ist angesagt und das nicht nur im EURUSD. Der Aufwärtstrend hat weiterhin bestand, jedoch würde ich hier erstmal keinen Einstieg suchen. Der Markt ist in einer unschönen Korrektur und sowas möchte ich nicht handeln. Sollte der Markt einen Boden finden, kann man nach Einstiegen suchen.

Aber bevor sich keine Eindeutige Aufwärtsbewegung andeutet würde ich im EURUSD keine Trades machen. Bedenk immer “The trend is your friend!”.

Fazit: Korrekturen sind ganz normal für einen Trend. Allerdings darf man jetzt nicht den Fehler machen und trotzdem Einstiege suchen. Abwarten und schauen wie sich der Markt entwickelt.

GBP/USD

Der GBPUSD hat angefangen klare Stärke aufzubauen. Der Trend hat stark an Geschwindigkeit zugelegt. Nun haben wir nach diesem ersten rasanten Anstieg wieder eine Korrektur bekommen. Diese sollte abgewartet werden, jedoch ist der Trend intakt und kann gehandelt werden, wenn sich die Möglichkeit dazu ergibt.

Fazit:  Wenn ein Markt korriegiert, können wir nur warten. Geld verdient man nämlich nicht in Korrekturen, sondern in Trendphasen.

USD/CAD

Der USDCAD hat mich diese Woche etwas enttäuscht. Ich hatte mit einem weiteren fallenden Kurs gerechnet, aber der MArkt hat zwei Tage hintereinander gezeigt, dass es jetzt erstmal aufwärts geht. Dadurch, dass die beiden Tage so extrem Stark waren, könnte es jetzt auch durchaus sein, dass der Trend zu Ende ist.

Fazit: Nichts machen und gucken, welche Richtung der Markt einschlägt. Wenn der Trend bestätigt wird, kann man nach Einstiegen suchen.

USD/JPY

Der USDJPY ist weiterhin nicht handelbar. Aus Seitwärtsphasen sollten wir uns als Swingtrader raushalten und uns lieber Trends suchen. Allerdings deutet der Markt eine an, dass er das Tief brechen könnte. Sollte sich danach ein Trend entwickeln, könnte man nach Einstiegen suchen.

Fazit: Erstmal sollte man sich raushalten. Die Seitwärtsphase besteht weiterhin. Wenn das Tief dieser Range jedoch gebrochen wird, könnte es eine spannende Situation werden.

DAX

Sie ist endlich da! Die erste wirkliche Korrektur seit langem ist nun im DAX angekommen. Märkte können nicht ewig steigen und das ist auch gut so. Jetzt muss geschaut werden, wie weit die Korrektur läuft. Erst danach kann man wieder nach Long Einstiegen suchen.

Fazit: Wie in allen anderen Märkten auch, heißt es abwarten. Viel gehandelt wird diese Woche nicht.

S&P 500

Der S&P 500 zeigt, wie es aussieht, wenn ein Markt auch mal fällt. Ich könnte mir vorstellen, dass das viele Trader bereits vergessen haben. Wir können nur abwarten bis die Korrektur zu Ende ist und uns dann positionieren.

Fazit: Eine ganz normale Korrektur und kein Grund zur Panik. Sobald sich der Markt beruhigt hat, kann man Einstiege suchen.

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Strategie

More in Strategie

Ohne Geschwindigkeit kein Trade – ganz einfach!

Redaktion teamtrader22. Mai 2018

Wieso man im USDCAD kein Geld verdienen kann

Redaktion teamtrader18. Mai 2018

Die 5 Master Trading Regeln

Redaktion teamtrader17. Mai 2018

Im Demokonto das Trading lernen-geht das?

Redaktion teamtrader9. Mai 2018

Eine Strategie ohne Statistik ist nutzlos!

Redaktion teamtrader7. Mai 2018

Chartschule: So müssen deine Märkte aussehen!

Redaktion teamtrader4. Mai 2018

Wir arbeiten an einer Gelddruckmaschine

Redaktion teamtrader28. April 2018

Risk- und Moneymanagement – Teil 1

Redaktion teamtrader26. April 2018

Range Bars – Eine sinnvolle Alternative zu Candlesticks?

Redaktion teamtrader23. April 2018

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?