Strategie

Trading Bücher: Die Besten für deinen Tradingerfolg!

Trading Bücher: Die Besten für deinen Tradingerfolg!

Bücher sind eine der preiswertesten Möglichkeiten sich Wissen anzueignen. In den letzten Jahren ist die Anzahl der Trading Bücher extrem in die Höhe geschossen. Einfach aus dem Grund, weil sich immer mehr Personen für das Trading interessieren. Aber bei so einer Menge an Büchern stellt sich schnell die Frage, welche davon wirklich gut sind

Ich stelle in diesem Artikel erstmal ein paar Klassiker vor. Sollte der Artikel gut ankommen, werde ich in Zukunft noch weitere Trading Bücher vorstellen und dir so zu gutem Wissen verhelfen.

Die besten Trading Bücher für deinen Tradingerfolg

Tradingpsychologie

Das erste Buch, was ich dir vorstellen möchte, heißt: “Tradingpsychologie”. Wie der Titel schon ahnen lässt handelt es sich hierbei um ein Buch, was sich mit dem Thema der Psychologie im Trading auseinandersetzt. Dabei wird dieses sehr komplexe Thema aber sehr einfach angegangen. Man hat nicht das Gefühl, dass man ein kompliziertes Fachbuch liest, da der Autor sehr viel mit eigenen Erfahrungen arbeitet.

Dieses Buch ist sowohl für Anfänger als auch für Profis zu empfehlen. Denn egal auf welcher Stufe man sich gerade befindet, die Psyche beschäftigt jeden Trader. Durch das Bewusstmachen der möglichen psychologischen Fehler führt dieses Buch dazu bei, dass man in seinem Trading aufmerksamer wird. Dadurch sind Fehler leichter zu vermeiden, da man sie aktiv bekämpfen kann.

Was mir besonders gut gefällt, ist, dass das Buch nicht nur theoretisches Wissen vermittelt. Über das ganze Buch sind praktische Tipps verteilt, die man in seinem Trading nutzen kann. So kann man aktiv an seinen Tradingfehler arbeiten und sich immer weiter verbessern. Deshalb gehört Tradingpsychologie zu einem meiner Lieblings Tradingbücher.

Trading Bücher über Psychologie sind extrem wichtig!

Trading Bücher über Psychologie sind extrem wichtig! ©IM_photo/shutterstock.com

Wie man mit Aktien Geld verdient

In diesem Buch kannst du Einiges lernen! Gerade wenn du dich für das Positionstrading interessierst, wird dir dieses Buch viele hilfreiche Tipps geben. William J. O’Neil stellt in seinem Buch die Methode vor, mit der er Millionen an der Börse verdient hat. Dabei behandelt jedes einzelne Kapitel eine wichtige Regel von seinem System.

Das Regelwerk von William J. O’Neil beruht auf zwei Hauptfaktoren. Zum einen ist es die Chartanalyse und zum anderen die Fundamentalanalyse. Damit man die Chartanalyse zu 100 Prozent verinnerlicht, stehen am Anfang des Buches 100 Charts zu Verfügung. In diesen Charts wird dem Leser genau erklärt, worauf er zu achten hat.

In den folgenden Kapiteln wird dann die fundamentale Analyse vermittelt. Dabei bleibt das Buch sehr einfach gehalten und fordert den Leser nicht auf, irgendwelche komplizierte Rechnungen zu machen. Was mir besonders gut gefallen hat war, dass genaue Werte genannt wurden, die nicht überschritten werden durften. Dadurch ist es leicht dem Buch zu folgen.

Wer sich für Aktien interessiert und vielleicht etwas längere Positionen halten möchte, sollte sich unbedingt dieses Buch ansehen!

Ein Klassiker unter den Trading Büchern

Ein Klassiker unter den Trading Büchern ©wrangler

Das große Buch der Markttechnik

Es gibt viele Trading Bücher in Deutschland, aber dieses ist wohl das Bekannteste von allen! Ich glaube kein deutscher Trader kennt dieses Buch nicht. Denn es hat die Tradingszene geprägt. Viele Trading Bücher beschäftigen sich mit speziellen Themen, aber “Das große Buch der Markttechnik” ist anders. Es werden die Grundlagen der Börse erklärt und dabei wird man in eine unterhaltsame Geschichte mitgenommen.

Durch den Romanteil ist es möglich, sich mit der Hauptfigur zu identifizieren. Außerdem macht das Lernen gleich viel mehr Spaß, wenn man das Gefühl hat, dass man auf einer Reise ist. Zum Inhalt lässt sich sagen, dass dieses Buch für jeden Anfänger ein Muss ist. Denn egal ob man Daytrader oder Positionstrader werden will, durch diese Lektüre erlernt man ein wichtiges Grundverständnis.

Außerdem erhält man eine erste “Strategie” an die Hand. Sie ist nicht direkt erklärt, aber mit etwas Menschenverstand lässt sie sich rauslesen. “Das große Buch der Markttechnik” ist und bleibt ein Klassiker!

Bekenntnisse eines Wall Street-Süchtigen

Dieses Buch ist in keinster Weise ein Buch, wo man etwas für sein aktives Trading lernen kann. Ganz im Gegenteil, dieses Buch berichtet von einem Mann, der mit riesigen Träumen an die Wall Street gegangen ist. Man sieht in diesem Buch keinen einzigen Chart, aber kann trotzdem etwas lernen!

Denn die Börse besteht nicht nur aus dem Wissen rund um Charts und Strategien, sondern auch aus Emotionen. Diese Emotionen werden in diesem Buch perfekt rübergebracht. James J. Cramer berichtet über seinen Weg an die Wall Street und wie sie ihn und sein Leben verändert hat.

Dabei kann man über viele verschiedene Dinge lernen. Über Durchhaltevermögen, Ängsten, Liebe und Wahnsinn. Mich hat dieses Buch gefesselt und ich habe es in weningen Tagen durchgelesen. Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der die Wall Street mal von einer emotionalen Sichtweise kennenlernen möchte.

“Bekenntnisse eines Wallstreet-Süchtigen” kannst du dir hier kaufen.

Magier der Märkte

Ein Trading Buch, was wohl jedem Trader etwas sagen sollte. Denn Magier der Märkte ist ein klassisches Trading Buch, welches wohl die meisten Trader gelesen haben werden. In diesem Buch wurden nur die Besten der Besten interviewt und man hat versucht herauszufinden, was sie so erfolgreich gemacht hat.

Jack D. Schwager hat sich sehr viel Zeit und Mühe mit diesem Buch gemacht und ist sehr viel gereist, um möglichst viele Trader zu finden. In diesem Buch wird man auch wieder keinen Chart finden. Es geht wieder mehr um mentale Stärke und persönliche Erfolgsrezepte. Deshalb ist dieses Buch eher interessant, wenn man die Grundlagen vom Trading bereits beherrscht.

Das Buch “Magier der Märkte” kannst du dir hier ansehen und kaufen.

Können Bücher eine Tradingausbildung ersetzen

Nun habe ich dir ein paar meiner liebsten Trading Bücher vorgestellt. Die Frage, die sich nun aber viele Trader stellen, ist, ob man alleine aus Trading Büchern lernen kann, wie man profitabel traden kann. Diese Frage möchte ich jetzt beantworten. Ich zeige auf, was Bücher leisten können und wo sie an ihre Grenzen stoßen.

Denn wie jedes Lehrmittel stoßen auch Bücher an einem bestimmten Grad an ihre Grenzen. Denn es gibt einfach Dinge, die ein Buch nicht leisten kann. Aber wir fangen erstmal damit an, was du alleine durch Bücher schon lernen kannst. Denn viel Wissen lässt sich schon durch Bücher aneignen.

Die Grundlagen vom Trading erlernen

Was du mit Trading Büchern auf alle Fälle schaffen kannst ist es dir die Grundlagen vom Trading anzueignen. In dem Buch “Das große Buch der Markttechnik” zum Beispiel kannst du lernen, wie die Märkte überhaupt funktionieren. Dazu brauchst du nicht mehr als dieses Buch. Zudem werden dir erste Grundlegende Begriffe beigebracht.

Diese Grundlagen kannst du dir durch ein Buch beibringen. Der Preis dafür ist relativ gering. Allerdings musst du dir bewusst sein, dass du Zeit dazu investieren musst. Ein Werk wie “Das große Buch der Markttechnik” lässt sich nicht mal eben an einem Wochenende durchlesen und verinnerlichen.

Es wird mehrere Wochen benötigen bis du das Buch gelesen hast und das Geschriebene auch wirklich behalten. Dieser Zeitaufwand kann dir ein Videokurs ersparen. Dazu musst du dann aber auch bereit sein etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Was Bücher nicht können

Vielleicht bist du nun etwas erstaunt, dass ich dir nur einen Punkt genannt habe, was Bücher wirklich können. Aber leider ist es nicht mehr. Bücher können dir nur ein Grundlagenwissen vermitteln. Zu mehr sind sie nicht in der Lage. Das heißt jetzt allerdings nicht, dass Trading Bücher schlecht sind! Ganz im Gegenteil!

Bücher können dir immer nur einen kleinen Bereich des Wissens rund ums Trading vermitteln. Deine Aufgabe ist es jetzt dieses Wissen auch wirklich anzuwenden. Wenn du zum Beispiel ein Buch über Charttechnik gelesen hast, dann musst du aus diesem Wissen auch etwas machen.

Du musst zum Beispiel die verschiedenen Chartmuster nehmen und sie auf ihre statistische Profitabilität untersuchen. Denn dieses Wissen geben dir die Bücher meistens nicht. Sie zeigen dir, wie die Formation aussieht und wo man einsteigt und wo der Stop liegt. Aber das sind eben nur die Gundlagen!

Nur wenn du beginnst das Wissen aus den Trading Büchern anzuwenden kannst du etwas aus dem Wissen machen. Vorher hast du nur die Theorie gelernt. Aber an der Börse verdienst du nicht mit der Theorie Geld, sondern nur mit der Praxis!

 

Trading Bücher sind sehr preiswert

Trading Bücher sind sehr preiswert ©ventdusud/shutterstock.com

 

 

 

 

 

View Comments (1)

1 Comment

  1. Josef

    17. Januar 2018 at 16:10

    Super Artikel
    Würde mich über mehr Büchertipps freuen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Strategie

More in Strategie

Marktanalyse: Wir bereiten dich für die Woche vor!

Christian Maikranz14. Januar 2018

Marktanalyse: Wir bereiten dich für die Woche vor!

Christian Maikranz9. Januar 2018
Jäger oder Gejagter?

Christians Tradingperformance vom Jahr 2017

Christian Maikranz4. Januar 2018

Chartschule: Wie man das Ende eines Trend erkennt!

Christian Maikranz28. Dezember 2017

Forex Strategie: So wirst du erfolgreich im Markt!

Christian Maikranz16. Dezember 2017

Breaking News: Christian zeigt seine Tradingperformance öffentlich!

Christian Maikranz12. Dezember 2017
Ich empfehle dir, mindestens 5 Märkte für den Anfang anzuschauen und erstmal nicht über 10 Märkte zu gehen!

Penny Stocks: Der Weg zum schnellen Reichtum

Christian Maikranz10. Dezember 2017
Der Markt stürzt ab

Spekulationsblase: Wie man einen Crash vorhersehen kann!

Christian Maikranz30. November 2017

Chartschule: Signifikante Punkte im Chart finden

Christian Maikranz1. Oktober 2017