fbpx
Verschiedenes

Trading für Berufstätige: Erfolgreich traden neben dem Beruf

Trading für Berufstätige: Erfolgreich traden neben dem Beruf

Viele Anfänger verbinden das Trading gleich mit dem zeitaufwendigen Daytrading und hören später frustriert auf, weil sie das Gefühl haben, dass sie nicht genug Zeit für das Trading haben. Ein Trading für Berufstätige ist tatsächlich eine Herausforderung, aber nicht unmöglich umzusetzen.

Man muss nur genau wissen, wie man sich seine Zeit richtig enteilt und welche Handelsart für einen passend ist. Solltest du also nebenberuflich traden wollen, ist dieser Artikel äußerst interessant für dich.

Worauf es zu achten gilt

Beim Trading für Berufstätige gibt es ein großes No-Go: Das Daytrading!!! Aus ein paar einfachen Gründen glaube ich, dass es unmöglich ist, nebenberuflich erfolgreich zu traden. Ich möchte dir kurz erklären, warum ich so denke.

Auch wenn es erstmal komisch klingt, aber für das Daytrading brauchst du sehr viel Zeit. Nur weil man auf einem kleinen Timeframe unterwegs ist, bedeutet das nicht gleich, dass es auch wenig Zeit in Anspruch nimmt.

Ein Daytrader beobachtet einem Markt den ganzen Tag, um von sehr kleinen Kursbewegungen profitieren zu können. Dabei muss der Stop sehr oft angepasst werden und der Trade in einem viel kleineren Zeitfenster verwaltet werden.

Solltest du wirklich in Betracht ziehen, Daytrading zu betreiben, solltest du mindestens 6h am Tag Zeit haben, um vor den Bildschirmen zu sitzen und jederzeit auf die Kurse reagieren zu können.

Wir erklären dir, worauf es beim Trading für Berufstätige ankommt.

Wir erklären dir, worauf es beim Trading für Berufstätige ankommt.© Zapp2Photo/Shutterstock.com

Trading für Berufstätige: Die Lösung – Swingtrading

Die einzige sinnvolle Lösung, um das Trading neben dem Beruf ausführen zu können, ist das Swingtrading.

Im Swingtrading musst du nicht ständig präsent sein und die Märkte Stunde für Stunde beobachten. Es reicht vollkommen aus, wenn du dich 20 Minuten jeden Tag mit der Börse beschäftigst.

Im Swingtrading konzentrierst du dich auf größere Trends und deshalb solltest du als Swingtrader auf den Timeframes D1, H4 und H1 unterwegs sein. Auf diesem Timeframes wird es dir am Leichtesten fallen, die richtigen Trends für dein Zeitbudget zu finden.

Durch das Swingtrading kannst du dir sehr viel Stress ersparen. Wenn du nämlich versuchst, immer nach deinem normalen Beruf zu daytraden, wirst du häufig frustriert sein, weil es abends nur noch wenig Bewegung in den Märkten gibt und somit auch weniger Chancen bereitstehen.

Beim Trading für Berufstätige gilt es also darauf zu achten, dass man seine Zeit richtig einteilt und so eine realistische Chance hat, Geld aus dem Markt zu ziehen.

Nutze deine Zeit effektiv und stresse dich nicht mit dem Daytrading.

Nutze deine Zeit effektiv und stresse dich nicht mit dem Daytrading. © McIek/Shutterstock.com

Welche Märkte du traden solltest

Es ist außerdem sehr wichtig, dass du dir die richtigen Märkte aussuchst, welche du handeln möchtest. Hierbei ist das Zauberwort Liquidität. Denn ohne Liquidität kannst du als Trader nicht arbeiten. Liquidität bedeutet, dass der Markt einen ständigen Orderfluss hat und sich so keine Kurslücken bilden können. Damit ist gemeint, dass es ein starkes Angebot und eine starke Nachfrage gibt, sodass du jederzeit kaufen kannst und jederzeit deine Position zum momentanen Kurs abstoßen kannst.

Ein Markt der besonders liquide ist, ist der Forex Markt. Der Forex Markt ist der größte Markt der Welt, mit dem größten Handelsvolumen und bildet somit fast nie Gaps aus.

Solltest du dich noch mehr über die Vorteile von dem Forex Trading informieren, schau dir diesen Artikel an.

Auch Märkte, wie der Dax oder WTI sind sehr große Märkte und bilden deshalb nur sehr selten Gaps aus. Somit könnt ihr euch gerade auf Forex, Indizes und Rohstoffe konzentrieren. Wenn ihr Aktien handeln wollt, ist es wichtig nur Large Caps, also Aktien von hochkapitalisierten Unternehmen, zu handeln. Da gerade in illiquiden Märkten, wie kleinen Aktien, Gaps entstehen, sind solche Märkte eher nicht geeignet für das Swingtrading.

Beim Trading für Berufstätige ist es wichtig sich auf liquide Märkte zu konzentrieren.

Beim Trading für Berufstätige ist es wichtig, sich auf liquide Märkte zu konzentrieren. © Den Rise/Shutterstock.com

Das große böse Gap…

Viele Trader kommen zu mir und erzählen mir, dass sie einsehen, dass sie zu wenig Zeit für das Daytrading haben. Aber dann kommt auch gleich das große “aber” gegen das Swingtrading: Die großen bösen Gaps von denen immer gesprochen wird.

Man kennt doch die ganzen Horrorgeschichten von Leuten, die all’ ihr Geld durch ein riesiges Gap verloren haben und jetzt auf der Straße wohnen.

Aber die Angst vor risikoreichen Gaps ist unbegründet oder zumindest überbewertet! Ich habe es noch nie erlebt, dass ein Swingtrader mit einem vernünftigen Risikomanagement und vorallem mit einer vernünftigen Marktauswahl durch ein Gap all’ sein Geld verloren hat. Wenn ihr euch in einem liquiden Markt, wie EUR/USD bewegt, dann brauchst du keine Angst vor einem Gap zu haben.

Es ist wirklich wichtig, dass du verstehst, dass man sich im Trading für Berufstätige keine Sorgen um Gaps machen muss. Aber du kennst mich ja; natürlich kann ich alles argumentativ untermauern. Deshalb schaue dir bitte dieses Video an, in dem erklärt wird, wie wahrscheinlich Gaps im EUR/USD wirklich sind.

Ich werde euch die Angst vor den Gaps nehmen! © MR.LIGHTMAN1975 Images/Shutterstock.com

Trading für Berufstätige benötigt Routinen

Um etwas wirklich erfolgreich durchziehen zu können, braucht man gewisse Routinen und Abläufe. Denn ohne einen geregelten Plan geht das nebenberufliche Traden einfach unter.

Du solltest dir jeden Tag etwa 20 Minuten nehmen, um dir die Märkte anzuschauen und entsprechend deine Orders zu legen oder Stops zu verbessern.

Einen richtigen Routineplan bekommst du von uns in Level X. Denn dort wird dir alles wichtige gezeigt, was du benötigst, damit dein nebenberufliches Trading erfolgreich ablaufen kann.

Wir sind ohne Konkurrenz

In Deutschland gibt es viele Anbieter für seriöse Tradinginformationen, jedoch gibt es nur sehr wenige Anbieter, die sich darauf spezialisiert haben, das Trading für Berufstätige zu erleichtern – DIE WIRKLICHEN SPEZIALISTEN DAFÜR SIND WIR!

Teamtrader konzentriert sich darauf, Personen voranzubringen, die sich für das Trading interessieren, aber nicht die Zeit haben, um Stunden vor dem PC zu sitzen. Wir sind genau die richtigen, die dir das Trading für Berufstätige, nämlich das Swingtrading für Berufstätige, ganz genau beibringen!

In LevelX erfährst du alles, was du wissen musst, um im Trading neben dem Beruf erfolgreich zu sein. 

Level X ist unsere Empfehlung, wenn du keine Umwege gehen möchtest!

Level X ist unsere Empfehlung, wenn du keine Umwege gehen möchtest!

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verschiedenes

More in Verschiedenes

Warum ich mich manchmal für die Tradingszene schäme…

Redaktion teamtrader14. Juli 2018

Steuern im Trading: Das musst du unbedingt wissen!

Redaktion teamtrader13. Juli 2018

Wie du wirklich reich werden kannst!

Redaktion teamtrader23. Juni 2018

33 Gründe, wieso du dich für Level X entscheiden solltest

Redaktion teamtrader9. Juni 2018

3 Aktien, die dich sicher reich gemacht hätten!

Redaktion teamtrader2. Juni 2018

Die 3 wichtigsten Faktoren, um vom Trading zu leben!

Redaktion teamtrader26. Mai 2018

4 Jahre teamtrader: Jeder fängt mal klein an

Redaktion teamtrader23. Mai 2018

Wie soll unsere Zukunft aussehen?

Redaktion teamtrader21. Mai 2018

Gastartikel: Jetzt noch in Aktien einsteigen?

Redaktion teamtrader16. Mai 2018

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?