Psychologie

Tradingerfolg kommt nicht über Nacht

Tradingerfolg kommt nicht über Nacht

Wer mit dem Trading angefangen hat, wünschte sich am Anfang den schnellen Erfolg. Viele dachten daran das schnelle Geld zu verdienen und bald ihren Job zu kündigen. Man geht mit vielen Wünschen und Erwartungen in das Trading, aber schon nach kurzer Zeit bemerkt man, dass es nicht so einfach ist.

Man fährt die ersten Verluste ein und muss sich mit seiner Psyche beschäftigen. Einen wird auch bewusst, dass man um eine Millionen Euro zu ertraden erstmal drei Millionen braucht. So verlassen nach den ersten drei Monaten schon ein Großteil der Trader den Markt.

Nun gibt es die zweite Art von Tradern, die die nicht akzeptieren wollen, dass man im Trading nicht erfolgreich werden kann. Diese Trader fangen dann an Bücher zu lesen, Webinare zu besuchen und YouTube Videos zu gucken. Sie geben nicht sofort bei der ersten Schwierigkeit auf.

Es wird sich festgebissen und gelernt

Nach unzähligen Büchern, Videos und Webinaren sind diese Trader jedoch immer noch nicht erfolgreich am Markt. Sie handeln meistens nach Gefühl und wenn sie mal eine Strategie haben, dann wechseln sie diese wie ihre Unterwäsche. Sie stecken meistens fest und bleiben über Jahre in dieser Spirale gefangen.

Es wird immer mehr gelernt, aber man wird nicht erfolgreicher. Diese Trader sind meistens nicht bereit für ihre Ausbildung zu bezahlen, sondern möchten alles kostenlos aus dem Internet oder vom Markt lernen. Leider funktioniert diese Methode bei den meisten nicht und viele geben nach Jahren verschwendeter Zeit auf.

Nach Jahren des Lernens geben Trader auf, da sie einfach nicht weiter kommen.

Nach Jahren des Lernens geben Trader auf, da sie einfach nicht weiter kommen. ©Mangostar/shutterstock.com

Es wird etwas gekauft, aber nicht durchgezogen

Jetzt bleiben nur noch sehr sehr wenige Trader übrig, die noch nicht aufgegeben haben. Diese Trader verstehen, dass sie in ihre Ausbildung investieren müssen, damit sie erfolgreich werden können. Es wird sich also fleißig informiert und eine Ausbildung gekauft.

Aber nachdem man die Ausbildung hat verschwindet die Motivation oder man möchte die Zeit nicht mehr investieren. Diese Trader sind kurz davor profitabel zu werden. Aber sie ziehen ihre Ausbildung nicht durch und können so auch nicht die wichtigsten Dinge lernen.

Meistens verstauben die Ausbildungen dann und diese Trader gucken sich nur ab und zu mal die Märkte an. Jetzt bleibt nur noch eine Gruppe übrig und diese sind die Trader, die konstant profitabel im Markt sind.

Die Trader, die es einfach durchziehen

Von 100 Tradern sind jetzt vielleicht noch 3 über. Aber diese drei haben sich dazu entschieden erfolgreich zu werden! Diese Gruppe würde alles geben, um erfolgreich an den Finanzmärkten zu agieren. Sie kaufen sich Ausbildungen und ziehen diese in wenigen Wochen durch.

Aber danach ist für diese Trader nicht Schluss! Woche für Woche traden sie, machen Fehler, analysieren ihre Fehler, werden besser, machen wieder Fehler, werden noch besser, machen wieder Fehlern und schließlich werden sie profitabel! Für diese Trader gibt es keine Ausreden.

Jetzt frage ich dich: Zu welcher Gruppe Trader willst du gehören? Bist du jemand der Ausreden findet oder Lösungen anbietet? Erfolg kommt nicht über Nacht man muss etwas dafür geben. Aber die meisten Trader wollen immer nur nehmen und deshalb sind auch nur so wenige erfolgreich!

Erfolg kommt nicht über Nacht

Erfolg kommt nicht über Nacht ©everst/shutterstock.com

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Psychologie

More in Psychologie

Was Tradingerfolg mit Orangen zu tun hat

Henning Schölzke12. April 2018

Wer jetzt die Nerven verliert, sollte nicht investieren

Redaktion teamtrader5. April 2018

Tradingfehler: Die 3 größten Fehler von Anfängern

Redaktion teamtrader3. April 2018

Trader oder Investor: Was passt besser zu dir?

Redaktion teamtrader15. März 2018

Tradingwahsinn: Hört auf zu lernen!

Redaktion teamtrader10. März 2018

Erwartungshaltung im Trading – Teil 2

Philipp Wiersdorf5. März 2018

90/90/90 Prinzip: Was sagt dieses Prinzip aus?

Redaktion teamtrader3. März 2018

Erwartungshaltung im Trading – Teil 1

Philipp Wiersdorf2. März 2018

Mein erster Lamborghini durch das Trading!

Christian Maikranz10. Februar 2018