fbpx

Volumentrading: Nur ein kurzer Trend?

Volumentrading: Nur ein kurzer Trend?

Egal wo man gerade hinschaut, überall sieht man neue YouTube Kanäle mit dem Thema “Volumentrading”. Von heute auf morgen wurde diese Art zu traden ein Trend und hat seitdem große Aufmerksamkeit gefunden. Plötzlich ist ein Streit entstanden zwischen unterschiedlichen Formen von Tradern.

Die einen sagen, dass nur das Volumentrading funktioniert und die anderen, dass man diese Form des Tradings absolut vergessen kann. Nun ist natürlich die Frage, wer hat denn nun recht? Ist das Volumentrading wirklich so viel besser als z.B das traden mit dem Chart?

Auf diese Fragen möchte ich dir jetzt eine Antwort geben!

Volumentrading oder Charttrading? Was ist besser?

Vielleicht hat sich jetzt der ein oder andere gewünscht, dass ich mit Statistiken komme und die eine Art des Tradings komplett auseinandernehme. Aber dem ist nicht so. Denn eigentlich ist die Antwort auf die Frage, was besser ist, sehr einfach. Die bessere Form des Trading ist…

KEINE! Mit so einer Frage stelle ich leicht fest, wer noch am Anfang seiner Tradingkarriere steckt und wer schon etwas Erfahrung gesammelt hat. Denn kein erfolgreicher Trader würde sagen A ist besser als B und B ist so viel schlechter als C. Denn im Trading geht es nur darum Geld zu verdienen.

Wie das geschafft wird ist mir vollkommen egal. Wenn jemand nach den Mondphasen im Trading Geld verdient, dann soll er so handeln. Es gibt kein besser oder schlechter! Es gibt immer nur anders und wenn jemand anders Geld verdient als ich, dann soll er das so machen.

Wenn alle Trader genau gleich handeln würden, dann könnte man die Finanzmärkte auch gleich dicht machen. Denn dann würde es nie zu seinem Signal kommen.

Volumentrading oder Charttrading? Vollkommen egal, hauptsache du verdienst Geld!

Volumentrading oder Charttrading? Vollkommen egal, hauptsache du verdienst Geld! ©tandaV/shutterstock.com

Finde deinen Tradingstil und halte dich an ihn

Viel zu viele Trader wechseln ihren Tradingstil wie ihre Unterhosen. Mal ist man Newstrader, dann ist man im Volumentrading, danach dann die Markttechnik… So funktioniert kein vernünftiges Trading! Man muss seinen Tradingstil finden und diesem dann treu bleiben.

In den ersten paar Wochen seines Tradings darf man sich ausprobieren, dananch sollte aber eine Entscheidung stehen. Sobald man dann einen Tradingstil hat, sollte man sich nicht verunsichern lassen. Es gibt so viele komische Personen im Internet, die ihre Art und Weise zu traden als den heiligen Gral verkaufen wollen, aber wenn es nicht zu dir passt, solltest du es lassen.

Du kannst mit fast jeder Tradingart Geld verdienen. Du musst nur die richtigen Strategien dafür haben und an dein System glauben. Sobald du das tust, wird das Geld mit der Zeit kommen. Lasse dir nur nicht einreden, dass deine Art zu traden falsch ist. Denn ein falsch gibt es nicht. Es gibt nur profitabel und unprofitabel.

Im Trading gibt es nur profitabel und unprofitabel!

Im Trading gibt es nur profitabel und unprofitabel! ©Joyseulay/shutterstock.com

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Strategie

More in Strategie

Wie viel Geld du für das Trading brauchst!

Redaktion teamtrader16. Juni 2018

Wie du deine finanzielle Freiheit erreichen kannst!

Redaktion teamtrader14. Juni 2018

Wie du deinen ersten großen Tradinggewinn kassierst!

Redaktion teamtrader7. Juni 2018

3 effektive Methoden, um deinen Gewinn sofort zu erhöhen!

Redaktion teamtrader29. Mai 2018

Ohne Geschwindigkeit kein Trade – ganz einfach!

Redaktion teamtrader22. Mai 2018

Wieso man im USDCAD kein Geld verdienen kann

Redaktion teamtrader18. Mai 2018

Die 5 Master Trading Regeln

Redaktion teamtrader17. Mai 2018

Im Demokonto das Trading lernen-geht das?

Redaktion teamtrader9. Mai 2018

Eine Strategie ohne Statistik ist nutzlos!

Redaktion teamtrader7. Mai 2018

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?