Psychologie

Was Tradingerfolg mit Orangen zu tun hat

Was Tradingerfolg mit Orangen zu tun hat

In dem heutigen Artikel möchte ich kein fachliches Wissen über das Trading vermitteln. Stattdessen möchte ich mich dir darüber sprechen, wieso einige Trader erfolgreich werden und andere über Jahre unprofitabel bleiben. Vielleicht bist du auch gerade in einer schlechten Phase und fragst dich, ob das Trading noch etwas für dich ist.

Mit diesem Artikel möchte ich dir zeigen, wieso es Trader gibt, die nach wenigen Monaten profitabel im Trading werden und andere dafür Jahre brauchen. Es hat nichts damit zu tun, dass sie irgendeinen super Indikator gefunden haben oder die eine super Strategie.

Es geht um die Einstellung in deinem Kopf. Denn diese Einstellung ist der wirkliche Schlüssel zum Erfolg egal, ob im Trading oder im echten Leben. Genau dazu möchte ich dir eine Geschichte erzählen, die ich vor ein paar Tagen gehört habe.

Was Erfolg wirklich ausmacht

Es gab mal einen jungen Mann, der unbedingt Karriere machen wollte. Er hatte sich in der Schule angestrengt und sich bei einem renommierten Unternehmen beworben. Das Vorstellungsgespräch lief super und der junge Mann wurde in dem Unternehmen aufgenommen.

Jetzt wo er erstmal im Unternehmen war, war es nur noch eine Frage der Zeit bis er ganz oben stehen würde, dachte der junge Mann. Er kam jeden Morgen pünktlich ins Unternehmen und arbeitete den Tag hart. Natürlich blieb er auch länger als die anderen Mitarbeiter, damit der Chef sieht, dass er ein wertvoller Mitarbeiter ist.

Zwei Jahre arbeitet der junge Mann jeden Tag hart und plötzlich wird eine Stelle als Abteilungsleiter frei. Natürlich rechnet er damit, dass er in diese Position kommt, schließlich arbeitet niemand so hart wie er. Zufrieden geht der junge Mann nach Hause und freut sich schon auf das Jobangebot.

Der junge Mann ist sich dem Job sicher!

Der junge Mann ist sich dem Job sicher! © g-stockstudio/Shutterstock.com

Aber es läuft nicht immer nach Plan

Als der junge Mann nach einer Woche noch immer kein Angebot von seinem Chef erhalten hat, erkundigt er sich persönlich bei ihm. Voller Schrecken muss er feststellen, dass der Posten an einen anderen Mitarbeiter gegangen ist, der gerade mal ein halbes Jahr im Unternehmen ist.

Der junge Mann fragt entsetzt: ,,Chef, ich arbeite jeden Tag von früh bis spät wieso habe ich den Job nicht bekommen?” Der Chef nickt und antwortet: ,,Ich werde Ihnen die Frage sofort beantworten, aber könnten Sie mir vorher einen Gefallen tun? Meine Frau braucht ein paar Orangen könnten Sie diese für mich besorgen?”

Der junge Mann willigt etwas verwundert ein und geht in den nächsten Supermarkt und kauft Orangen. Nach 15 Minuten ist er wieder bei seinem Chef und übergibt ihm die Orangen. Der Chef bedankt sich und fragt: ,,Und welche Sorte haben Sie genommen?” Der junge Mann antwortet: ,,Naja, ganz normale Orange halt.” Der Chef nickt und fragt: ,,Und wie teuer waren die Orangen?

Der junge Mann antwortet: ,,Das weiß ich nicht, Sie haben mir 30€ gegeben und hier ist der Kassenzettel und das Wechselgeld.” Der Chef nickt und bittet den jungen Mann noch etwas zu warten. Er ruft den neuen Abteilungsleiter und gibt ihm genau die gleiche Aufgabe.

Orangen und Erfolg?

Orangen und Erfolg? ©sirtravelalot/shutterstock.com

Der Unterschied zwischen Erfolg und Stillstand

Der neue Abteilungsleiter macht sich also auf den Weg in den Supermarkt und kommt bald mit den Orangen wieder zurück. Der Chef bedankt sich und fragt: ,,Und welche Sorte haben Sie gekauft?” Der Abteilungsleiter antwortet: ,,Nun das war wirklich nicht so einfach. Es gibt bestimmt ein dutzend verschiedene Sorten.

Aber sie hatten erwähnt, dass Sie die Orangen für Ihre Frau benötigen. Also habe ich Ihre Frau angerufen und nachgefragt, wozu sie die Orangen benötigt. Sie hat mir dann erzählt, dass sie eine Party machen möchte und für 20 Gäste Orangensaft machen will. Also habe ich den Verkäufer gefragt, welche Sorte die beste dazu ist und diese habe ich dann gekauft.”

Der Chef nickt und fragt: ,,Und wie teuer waren die Orangen?” Der Abteilungsleiter antwortet: ,,Nun da man für 20 Personen sehr viele Orangen benötigt, habe ich mit dem Verkäufer verhandelt und statt 0,70€ pro Orange habe ich nur 0,60€ gezahlt. Außerdem habe ich noch etwas Ingwer gekauft, da dieser dem Orangensaft eine besondere Frische gibt. Die Orangen habe ich dann gleich bei Ihrer Frau vorbeigebracht.”

Der Chef bedankt sich und der Abteilungsleiter geht. Der junge Mann schaut den Chef an und sagt: ,,Ich habs verstanden, danke” und verlässt das Büro.

Erfolg ist immer einen Schritt weiter zu gehen.

Erfolg ist immer einen Schritt weiter zu gehen. ©ESB Professional/shutterstock.com

Tradingerfolg und Orangen

Du kannst nicht erwarten erfolgreich zu werden, wenn du nicht dazu bereit bist noch die Extrameile zu gehen. Es gibt viele Trader, die hart arbeiten, sich täglich vor den Chart setzen und ihre Trades analysieren. Aber es gibt nur ganz wenige Trader, die bereit sind noch etwas mehr zu tun.

Es gibt nur ganz wenige Trader, die bereit dazu sind, in eine Ausbildung zu investieren, es gibt nur ganz wenige Trader, die bereit dazu sind, Software zum auswerten zu kaufen…. Alle sagen immer das sie erfolgreich werden wollen, aber wenn man nicht dazu bereit ist noch einen Schritt weiter zu gehen als die Masse, dann wird man nicht erfolgreich.

Wenn DU eine Extrameile gehen willst und es satt hast keine Tradinggewinne mehr zu machen, dann melde dich bei uns. Besonders bei Whatsapp stehen wir täglich mit unserer Community in Kontakt. DU kannst jetzt zeigen, dass du wirklich erfolgreich werden willst. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Wenn du wirklich erfolgreich werden willst, dann melde dich bei uns!

Wenn du wirklich erfolgreich werden willst, dann melde dich bei uns! ©tandaV/shutterstock.com

Klicken, um zu Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Psychologie

More in Psychologie

Tradingerfolg kommt nicht über Nacht

Henning Schölzke14. April 2018

Wer jetzt die Nerven verliert, sollte nicht investieren

Redaktion teamtrader5. April 2018

Tradingfehler: Die 3 größten Fehler von Anfängern

Redaktion teamtrader3. April 2018

Trader oder Investor: Was passt besser zu dir?

Redaktion teamtrader15. März 2018

Tradingwahsinn: Hört auf zu lernen!

Redaktion teamtrader10. März 2018

Erwartungshaltung im Trading – Teil 2

Philipp Wiersdorf5. März 2018

90/90/90 Prinzip: Was sagt dieses Prinzip aus?

Redaktion teamtrader3. März 2018

Erwartungshaltung im Trading – Teil 1

Philipp Wiersdorf2. März 2018

Mein erster Lamborghini durch das Trading!

Christian Maikranz10. Februar 2018